Corus: Einblicke

26.01.2005 – Vor sechs Jahren wurden die Firmen British Steel und die niederländische Koninklijke Hoogovens zum neuen Stahlkonzern Corus zusammen geschlossen. Corus bewahrte die Tradition des Vorgängers Hoogovens als Sponsor des Schachfestivals in Wijk und hat im letzten Jahr eine Zusage der Unterstützung bis mindestens 2010 gegeben. In diesem Jahr lud man die Großmeister zu einem Rundgang durch das Stahlwerk ein. Zu Corus...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Einmal im Jahr wird Wijk aan Zee zum Mittelpunkt der Schachwelt. Dann treffen sich hier am Anfang des Jahres die besten Schachspieler der Welt und viele weitere aus der Umgebung zum Corus Schachfestival. Finanziert wird das Spektakel vom Namensgeber Corus, einem der weltweit führenden Herstellern von Stahl und Aluminium.



Der internationale Konzern entstand aus dem Zusammenschluss der Firmen British Steel plc (UK) und Koninklijke Hoogovens (Niederlande), der am 7. Juni 1999 angekündigt und am 6. Oktober 1999 juristisch vollzogen wurde.

Die Tradition als Sponsor des Schachturniers in Wijk übernahm der neue Konzern von der Koninklijke Hoogovens. Diese war 1918 in Den Haag, um die niederländische Industrie von Importen unabhängig zu machen. Zentrum der Firma wurde der Ort IJmuiden, an der Mündung des Nordseekanals, ein idealer Standort für den Schiffstransport. Hier werden die zumeist aus Südamerika stammenden Eisenerze angeliefert und die produzierten Stahl- und Aluminiumprofile abtransportiert.

Die Stahlfabrik liegt nördlich von IJmuiden, zwischen IJmuiden und dem Badeort Wijk aan Zee.


Blick aufs Stahlwerk

Von Wijk ist die riesige  Fabrik, die auf dem vorgelagerten Strand liegt, zwar optisch durch eine große Düne getrennt. Je nach Windrichtung und Produktivität ist die unmittelbare Nähe des Werkes für die 2700 Einwohner wohl nicht immer ein Vergnügen. Deshalb hat seinerzeit die Koninklijke Hoogovens das Schachturnier als eine Art kulturellen Ausgleich finanziert. Das erste Turnier fand 1938 in nächst größeren Ort Beverwijk statt. Später zog man nach Wijk um.

In diesem Jahr luden wurden die Großmeister des Corusturniers zu einer Besichtigung im Stahlwerk eingeladen.






Alexandra Kosteniuk bei Corus

Einen Bericht vom Besuch bei Corus kann man bei www.kosteniuk.com lesen.

 

 

 

 

 





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren