Das "Café de la Régence" lebt

24.05.2006 – Das "Café de la Régence" ist für jeden französischen Schachspieler ein Mythos. Dieser Ort war Zeuge, wie Philidor, Napoleon, Musset und andere in aufgeheizter Atmosphäre gegeneinander spielten, und das Café war fast zwei Jahrhunderte lang Treffpunkt für Frankreichs Schachgrößen. Leider verschwand es am Ende des letzten Jahrhunderts, aber manche haben den Ehrgeiz, es wieder zum Leben zu erwecken… Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...


Der Geist des "Café de la Régence" ist zurück.

Gegründet von einer kleinen Gruppe engagierter Politiker, Journalisten und Geschäftsleute unter Leitung von Olivier Dassault, bekannter Geschäftsmann und Abgeordneter der Französischen Nationalversammlung, hat "La Régence", ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schach unter VIPs zu fördern, letzte Woche sein erstes Treffen organisiert und zwar im Gebäude der L'Espace Paul Ricard, einer Galerie für zeitgenössische Kunst im Herzen von Paris.

Der Hauptgast des Abends war niemand anders als Vladimir Kramnik, der klassische Weltmeister, der die Fragen der Mitglieder von "La Régence" freimütig beantwortete.

Kramnik sprach über so diverse Themen wie seine Ansichten über die Zukunft des Schachs in der Welt und sein Trainingsprogramm für seinen bevorstehenden Wettkampf gegen Topalov. Nach dem Cocktail verbreiteten die Schachuhren ihr tyisches Geräusch bis spät in die Nacht…

"La Régence" plant, dass sich seine Mitglieder zwei bis drei Mal pro Jahr treffen. Als Zeitpunkt des nächsten Treffens des neugegründeten Vereins wurde der Herbst vereinbart.


Olivier Dassault mit dem Gründungsteam des La Régence und Vladimir Kramik (von links nach rechts: Yves Marek - Kulturberater des französischen Senatspräsidenten und Generalsekretär des La Régence, Olivier Macard - Ernst & Young Partner und Schatzmeister des La Régence, Olivier Dassaul, Präsident des Vereins,Vladimir Kramnik, Marie-Laure Germont - Journalist beim Figaro. Im Hintergrund Patricia Empain).


Philippe Savinel, CEO von Ricard SA mit Olivier Dassault und Vladimir Kramnik


Im Régence ist Schach nicht nur für Männer…


Fréderic und Pascale Maire, Philippe Nicolas, Françoise und Gilbert Akoka.


Patricia Empain und Philippe Nicolas.


Maxime Vachier-Lagrave (rechts) spielte Blitzpartien gegen eine Reihe von Gästen.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren