"100": Das geheime Leben deiner Lehrer

von André Schulz
06.07.2018 – An der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg in Hamburg Dulsberg lernen die Schüler in Filmprojekten den Umgang mit den neuen Medien und drehen eigene Filme. Den 100sten Film haben nun aber ihre Lehrer gedreht- ein Gangsterfilm. Der neue Pate ist kein anderer als Fritz&Fertig-Pate Björn Lengwenus. Empfohlen ab 18 Jahren (der Film, nicht das Schachprogramm...).

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Filmprojekte an der Schule

Kunst gehört zum menschlichen Ausdruck ganuso dazu wie Lesen und Schreiben, so lautet die Auffassung der Leitung der Grund -und Stadtteilschule Alter Teichweg in Hamburg, und deshalb hat die kulturelle Bildung dort einen hohen Stellenwert. Da es am Standort Dulsberg nicht so viele externe kulturelle Angebote gibt, schafft sich die Schule ihre kulturellen Inhalte selbst. Zusammen mit dem Partner "Kulturagenten" wurden eine Vielzahl von künstlerischen Initiativen und Ideen ins Leben gerufen, mit deren Hilfe nicht nur die Schüler, sondern auch die Eltern und selbst die Lehrer ein größeres Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur erfahren. Die Schüler lernen dabei auch, ihre eigene Lebenswelt künstlerisch zu verarbeiten.

In einem "Manifest" hat die Schule die Aufgaben der Kulturvermittlung und ihre Organisation formuliert:

"Damit möglichst viele Kinder und Jugendliche nachhaltig für Kunst und Kultur begeistert werden können, sollen verlässliche Kulturbausteine in allen Phasen der Lernbiografie verankert werden. Diese Angebote sollen zusätzlich zum Unterricht in den künstlerischen Fächern attraktive Anreize setzen. Indem Beziehungen zwischen den Fachinhalten der künstlerischen Fächer und diesen außerunterrichtlichen Themen- oder Produktionszusammenhängen hergestellt werden, soll der Fachunterricht selbst eine Aufwertung erfahren.

Für die Einbindung von Fragestellungen der Kulturprojekte in andere Fachdisziplinen soll ein Gespür für ästhetische Zugänge auf Wissens- und Erkenntnisfeldern ermöglichen. Dazu soll langfristig die Ausarbeitung eines fächerübergreifenden Baukastens „Kultur“ beitragen. Der Organisationsrahmen dafür ist in den fächerübergreifenden Projekte der Reformjahrgänge, im Wahlpflichtbereich „Herausforderungen“, in Fachtagen und Projektwochen für die ganze Schule gegeben.

Im Sinne der Vorsorge für die Zeit, wenn das Kulturgeld ausgeschöpft ist, sollen in den dreieinhalb Jahren nicht nur zündende Projekte realisiert, sondern auch Strukturen, Organisationsformen und Finanzierungsmodelle installiert werden, die die Zukunft des Neuen Teichwegs sichern. Damit nicht zum Beispiel der Klassentag auf einen Montag gelegt wird, wenn die Museen geschlossen sind, brauchen wir eine Art Kulturschutzmann oder -frau in der Steuergruppe, die zuverlässig auf die Einhaltung der institutionellen Rahmenbedingungen für die kreative Schule achtet."

In den Jahrgängen 6 und 7 werden Tanzprojekte angeboten, die bis zur Bühnenreife führen sollen. Im Kunstunterricht wird nicht zuletzt der Umgang mit den neuen Medien vermittelt. In der Sekundarstufe 1 verbinden sich in der "Interkultur" die Themen aus den Fächern, Kunst, Religion und Philosophie, zum Beispiel durch die Einrichtung einer Schüler-Ethikkommission. "Lebenswelten und Weltbilder in verschiedenen Kulturen" ist das übergreifende Thema des Kunst- und Geschichtsunterrichts.

Die gestalterische Nutzung von Medien zur digitalen Bilderzeugung im Verbund mit Informatik/Mediengestaltung ist im Kunstunterricht der Oberstufe einer der Schwerpunkte. Im Workshop "Film dir einen" lernen Schüler der Sekundarstufe I mit dem Medium Film umzugehen. Das Projekt "City Zooms" lenkt den Blick auf die Stadt als Auslöser von Filmideen. Insgesamt gibt es vier Filmprojekte an der Schule, in denen Schüler in Eigenregie ihre Filme produzieren können.

Inzwischen haben die Schüler schon 99 Filme gedreht. Für das Jubiläum, den 100sten Film, hat sich die Schule etwas besonderes ausgedacht. Hier haben sich nun die Lehrer der Schule vor die Kamera gestellt. Heraus gekommen ist ein ganz besonderer Film. So haben die Schüler ihre Lehrer noch nie gesehen.

Für Jugendliche unter 18 Jahren kann das Ansehen des Films allerdings nicht guten Gewissens empfohlen werden: Drogen, Gewalt, Sex, Lederbitches  - das Bibel-Zitat am Ende reißt es nicht wirklich raus. 

"Spiritus Rector" nicht nur am Alten Teichweg ist Björn Lengwenus. Der Schach-Aktivist hat seinerzeit auch das Fritz&Fertig-Schachlernprojekt mit seinen Ideen gestaltet. Inzwischen ist Fritz&Fertig schon lange Kult. Auch nach über 15 Jahren hat das Programm nichts von seinem Charme und von seiner Frische verloren. Inzwischen wurde die Fritz&Fertig- "Schachmärchenwelt" erweitert, unter anderem mit Übungsheften für Lehrer und Schüler.

 

Fritz & Fertig Sonderedition 2 in 1

Wer schlau ist, denkt einen Zug voraus! Holen Sie sich gleich die preiswerte Fritz&Fertig Sonderedition mit den Folgen 1 und 2! In Folge 1 lernen Kinder (und Erwachsene) in einem phantasievollen Schach-Abenteuer die Grundlagen des Schachspiels. Folge 2 knüpft mit interaktiven Spielmodulen zu Eröffnung, Taktik, Strategie und Endspiel an.

Mehr...

Fritz&Fertig Schach-Arbeitsheft für Lehrer

Wie unterrchtet man Schach an der Schule? Die Fritz&Fertig Autoren haben ein prächtig illustriertes Arbeitsheft für Lehrer erstellt, das eine umfassende Material-, Methoden- und Ideensammlung für den Unterreicht an der Grundschule bietet.

Mehr...

Fritz&Fertig Schach-Arbeitsheft für Schüler

Das Fritz&Fertig Arbeitsheft bietet alles, was Kinder zum Schachlernen brauchen: Von der Vorstellung der Figuren und ihren Gangarten bis hin zu Tipps für den Partieanfang. Mit vielen Aufgabenblättern und Lernspielen. Ideal für den Schachunterricht!

Mehr...

Und nun zum Film, aber auf eigene Verantwortung...

 

Wow, was für eine professionelle Arbeit! Natürlich haben Lehrer bekanntermaßen schon immer großes schauspielerisches Talent, aber diese hier sind erstklassig. Wer möchte sich nicht sofort noch einmal zum Unterricht melden. Es sollte einen auch nicht wundern, wenn alle Darsteller dieses Films hier vom Fleck weg für TV- und Filmproduktionen engagiert werden oder sonstwie im Showbuisiness landen.

Auch ein richtiges Filmplakat wurde entworfen.

 

"100" - Sparta lässt grüßen | Plakat: Conecco/hfr

Die Aufnahmen waren in zwei Tagen im Kasten. "Es hat Riesenspaß gemacht", sagt Björn Lengwenus. "Wir Lehrer wollten den Schülern damit zeigen, welchen Respekt wir vor ihren eigenen Arbeiten haben. Das Thema 'Gangster' haben wir deshalb gewählt, weil es in vielen Schülervideos vorkommt. Einige Schüler begegnen mir jetzt mit  viel Respekt. Sie haben wohl Angst vor der Art von Problemlösungen, die ich im Film demonstriere."

Einen kleinen Einblick in die übrigen Arbeiten der Filmfabrik Dulsberg liefert dieses Video:

 

Youtube-Kanal: Kulturagenten Hamburg...

Stadtteilschule Alter Teichweg...

Artikel bei der Mopo...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren