Das kommende Bundesliga-Wochenende

10.12.2010 – Am Wochenende ist die Schachbundesliga aktiv. Schnee und Eis behindern zwar bestimmt nicht die Wettkämpfe - denn diese finden in beheizten Räume statt - , erschweren aber vielleicht die Anfahrt für die Aktiven. Das Spitzenspiel ist am Samstag in Hamburg zu sehen. Der Gastgeber, derzeit Tabellendritter, empfängt den amtierenden Meister. Wer mitbekommen hat, was sonst noch so in der Schachwelt passiert, ahnt, dass einige Spieler, die derzeit an einem Turnier in London teilnehmen, wohl nicht für ihrer Vereine antreten werden. Baden-Baden ist fast immer von parallel laufenden Topturnieren betroffen, macht aber andererseits nie ein Hehl aus seiner Aufstellung. So viel sei verraten: Den einen oder anderen Großmeister konnte man trotzdem noch ans Brett bringen. Am Montag (ab 17 Uhr) werden Georgieos Souleidis und Ilia Schneider im TV Bundesliga die Höhepunkte des Spieltages zeigen.Zur Website der Schachbundesliga...Vorschau und Aufstellungen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

SBL im Dezember

Am 11. und 12. Dezember finden die 5. und 6. Runde der Schachbundesliga statt. Entnehmen sie dem Beitrag alle Informationen zu den Kämpfen an den Spielorten Hamburg, Emsdetten, Trier und München.

Von Georgios Souleidis

In Hamburg kommt es nach derzeitigem Tabellenstand zu den Spitzenduellen des kommenden Wochenendes. Der Gastgeber trifft auf den Tabellenführer OSG Baden-Baden und auf das punktgleiche Team aus Eppingen. Die vierte Mannschaft im Bunde sind die Schachfreunde aus Berlin. Die Hauptstädter gehören zu den kämpferischten Teams der Liga und sind jederzeit für eine Überraschung gut. Vielleicht gelingt ihnen eine gegen die Kraichgauer. Die Aufstellungen dieser Teams werden - wie das inzwischen Gewohnheit ist am Spielort mit Baden-Badener Beteiligung - zwei Tage im Voraus bekannt gegeben.

Spielort: Kasino der SIGNAL-IDUNA, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg (Anfahrt)

Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr, 5. Runde

 

 Hamburger SK

 

OSG  Baden-Baden

1

David Baramidze

2542

Alexei Shirov

2749

2

Lubomir Ftacnik

2568

Etienne Bacrot

2716

3

Niclas Huschenbeth

2461

Francisco Vallejo Pons

2697

4

Dorian Rogozenco

2522

Arkadij Naiditsch

2674

5

Karsten Müller

2525

Liviu-Dieter Nisipeanu

2683

6

Thies Heinemann

2488

Georg Meier

2659

7

Oliver Reeh

2454

Rustem Dautov

2602

8

Dirk Sebastian

2439

Philipp Schlosser

2574

 

 

SF Berlin

 

SC Eppingen

 

1

Martin Krämer

2516

Csaba Balogh

2608

2

Arnd Lauber

2497

Evgeny Postny

2595

3

Rainer Polzin

2494

Zoltan Gyimesi

2595

4

Stephan Berndt

2442

Peter Acs

2601

5

Ilja Schneider

2529

Falko Bindrich

2507

6

Mikail Agopov

2419

Arik Braun

2538

7

Lars Thiede

2445

Namig Guliyev

2510

8

Marco Thinius

2367

Christian Mann

2444


Sonntag, 12. Dezember, 10 Uhr, 6. Runde

 

OSG Baden-Baden

 

SF Berlin

 

1

Alexei Shirov

2749

Martin Krämer

2516

2

Etienne Bacrot

2716

Arnd Lauber

2497

3

Francisco Vallejo Pons

2697

Rainer Polzin

2494

4

Arkadij Naiditsch

2674

Stephan Berndt

2442

5

Liviu-Dieter Nisipeanu

2683

Ilja Schneider

2519

6

Georg Meier

2659

Mikail Agopov

2419

7

Rustem Dautov

2602

Lars Thiede

2445

8

Philipp Schlosser

2574

Marco Thinius

2367

 

 

SC Eppingen

 

Hamburger SK

 

1

Csaba Balogh

2608

David Baramdidze

2542

2

Evgeny Postny

2595

Lubomir Ftacnik

2568

3

Zoltan Gyimesi

2595

Niclas Huschenbeth

2461

4

Peter Acs

2601

Dorian Rogozenco

2522

5

Falko Bindrich

2507

Karsten Müller

2525

6

Arik Braun

2538

Thies Heinemann

2488

7

Namig Guliyev

2510

Oliver Reeh

2454

8

Christian Mann

2444

Dirk Sebastian

2439


In Emsdetten darf man knappe Kämpfe erwarten. Die Gastgeber hatten einen holprigen Start in die Saison und brauchen Punkte, um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Entweder gegen die favorisierten Solinger oder gegen die ebenfalls um Punkte ringende Remagener, die bislang noch keinen Kampf gewinnen konnten. Für Remagen liegt sowohl gegen die Gastgeber als auch gegen Wattenscheid ein Sieg aber im Bereich des Möglichen. Solingen strebt naturgemäß zwei Siege im Münsterland an, um wie in der letzten Saison ganz weit oben zu landen.

Spielort: Mensa Marienschule Emsdetten, Bergstr. 51, 48282 Emsdetten (Anfahrt)

Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr, 5. Runde
SK Turm Emsdetten - SG Solingen
SV Wattenscheid - SC Remagen
Sonntag, 12. Dezember, 10 Uhr, 6. Runde
SG Solingen - SV Wattenscheid
SC Remagen - SK Turm Emsdetten

In Trier kommt es zu interessanten Duellen. Die Gastgeber schweben nach dem Sieg gegen Bremen auf Wolke sieben und dürften derzeit für Mülheim und Katernberg ein gleichwertiger Konkurrent sein. In diesen Duellen wird sich zeigen, wohin der Weg für diese Mannschaften in dieser Saison führen kann. Für Griesheim geht es um Punkte gegen den Abstieg. Der Saisonstart hat gezeigt, dass die Hessen auch für die arivierten Teams aus dem Ruhrpott ein gefährlicher Gegner sein werden. Für alle Kämpfe in Trier gilt, dass eine Ergebnis-Vorhersage kaum möglich ist.

Spielort: Sitzungssaal der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier (Anfahrt)

Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr, 5. Runde
SG Trier - SV Mülheim Nord
SV Griesheim - SF Katernberg
Sonntag, 12. Dezember, 10 Uhr, 6. Runde
SV Mülheim Nord - SV Griesheim
SF Katernberg - SG Trier

In München ist fast ausnahmslos Abstiegskampf pur angesagt. Neben den Gastgebern treten nämlich die Aufsteiger Aue und Delmenhorst an. München und Delmenhorst müssen unbedingt punkten, um sich reelle Chancen im Abstiegskampf zu bewahren. Für Aue ist die Lage etwas entspannter und ein Sieg gegen Delmenhorst vielleicht sogar eingeplant. Das vierte Team im Bunde, Bremen, ist in seinen Kämpfen gegen München und Aue hoher Favorit und wird alles daran setzen durch zwei Siege den Kontakt zu Baden-Baden nicht abreißen zu lassen.

Spielort: Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium, Elektrastr. 61, 81925 München (Anfahrt)

Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr, 5. Runde
Bayern München - Werder Bremen
ESV Nickelhütte Aue - Delmenhorster SK
Sonntag, 12. Dezember, 10 Uhr, 6. Runde
Werder Bremen - ESV Nickelhütte Aue
Delmenhorster SK - Bayern München

Liveübertragung:

Alle Partien der Schachbundesliga werden ab der Saison 2010/11 über das neue Liveportal - siehe diesen Beitrag - übertragen. Das Liveportal - wurde vor dem kommenden Doppelspieltag mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet - verfügt u. a. über einen Chat, in dem sich alle Schachfreunde einloggen und über die Partien diskutieren können,

SBL-Nachlese:

Genau wie nach dem ersten und zweiten Bundesligawochenende wird die Schachbundesliga in Kooperation mit Chessbase eine Sondersendung zum Spieltag produzieren. Am Montag den 13. Dezember wird die Sendung live ab 17.00 auf dem Fritzserver laufen und im Nachgang auf der Website der Schachbundesliga als Video veröffentlicht. Als Gast begrüßen wir dieses Mal den internationalen Meister Ilja Schneider (SF Berlin). Die Sendung wird von ihrem Autor moderiert.


Tabelle Schachbundesliga

RNG

Verein

MP

1.

OSG Baden-Baden

9

2.

Werder Bremen

8

3.

Hamburger SK

7

4.

SC Eppingen

7

5.

SG Trier

6

6.

SF Katernberg

6

7.

SG Solingen

6

8.

SF Berlin

5

9.

SV Wattenscheid

5

10.

Mülheim Nord

5

11.

SV Griesheim

4

12.

Nickelhütte Aue

4

13.

Turm Emsdetten

3

14.

SC Remagen

1

15.

Bayern München

0

16.

Delmenhorster SK

0

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren