Das neue Schachmagazin 64

12.11.2013 – Pünktlich zum Beginn des WM-Matches neue Ausgabe der Zeitschrift Schach-Magazin 64 erschienen. Zwei Artikel nahmen Bezug auf das Duell Anand gegen Carlsen. Neben vielen weiteren Artikeln werden dem Leser auch zwei interessante Exklusiv-Interviews präsentiert: Alexander Chalifman spricht über die Frauen-WM in China und Klaus Bischoff über seine Schachkarriere Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Interessante Lektüre


Pünktlich zum Beginn des WM-Matches Anand-Carlsen ist die November-Ausgabe der Zeitschrift Schach-Magazin 64 erschienen. Zwei der vielen Artikel nahmen Bezug auf das Duell dieser Kontrahenten.

Die neueste Folge der beliebten Serie „Test&Training“ ist zugleich eine Reminiszenz an Anands beste Zeit, als er den jetzigen WM-Herausforderer noch ganz überzeugend besiegen konnte. Interessant ist die Rundschau mit WM-Prognosen von Schachprominenten, wobei die Meinungen der Experten keineswegs einhellig sind. Ein bekannter Großmeister legte sich fest und will – sollte sich sein Favorit nicht durchsetzen – seine „Elo fressen“.

Neben vielen Turnierberichten werden dem Leser zwei interessante Exklusiv-Interviews präsentiert. Exweltmeister Alexander Chalifman äußert sich ausführlich zu der Frage, ob bei der Frauen-WM im chinesischen Taizhou alles mit rechten Dingen zuging, und der amtierende Deutsche Meister Klaus Bischoff – gerade als ChessBase-Kommentator der WM aktiv – berichtet auf vier großformatigen Seiten über viele Erlebnisse aus seiner langen Karriere.

Ansonsten findet sich in der neuesten Ausgabe wie immer jede Menge Schachtraining. Wer mehr wissen will: Rund drei Dutzend Leseproben finden Sie hier. Anschauen kann man sich das neue Schach-Magazin 64 ab sofort in Bahnhofsbuchhandlungen und im Zeitschriftenhandel. Auch bietet der Verlag ein stark verbilligtes Probeabo zum Kennenlernen an.
 

 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren