Das Stauferopen hat begonnen

03.01.2006 – Gestern begann in Schwäbisch-Gmünd das Stauferopen, eines der größten deutschen Open. Dieses Jahr haben sich mehr als 400 Teilnehmer angemeldet, die mit einem strammen Programm in das neue Jahr starten, denn vom 2. bis 6. Januar müssen sie nicht weniger als 9 Runden absolvieren. Elo-Favoriten sind Viacheslav Ikonnikov, Michael Prusikin und Viesturs Meijers. Im Blickpunkt stehen jedoch auch die beiden Altmeister Juri Balashov und Viktor Kupreitschik, die jungen deutschen Talente Sebastian Bogner und Falko Bindrich, sowie Sergey Kasparov, der Namensvetter des Ex-Weltmeisters. Nach zwei Runden stehen sie alle noch mit weißer Weste da und bilden einen Teil des 78 Spieler starken Pulks mit 2 Punkten aus 2 Partien.Zur Turnierseite...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren