Das Tata Steel Chess India 2021

von André Schulz
15.11.2021 – Vom 17. bis 21. November 2021 ist die indische Nationalbibliothek in Kolkata Austragungsort des 3. Tata Steel India Turniers, bei dem im Schnellschach und im Blitzschach arrivierte Spitzenspieler auf indische Talente treffen.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Vom 17. bis 21. November 2021 findet in Kolkatta das sehr stark besetzte Tata Steel Chess India 2021 statt. Das Turnier wird mit insgesamt 14 Teilnehmern im Schnellschach und Blitzschach ausgetragen. Die Teilnehmerliste wird von Levon Aronian angeführt, derzeit die Nummer zehn der FIDE-Weltrangliste. Dies ist die dritte Auflage des Tata Steel India Turnier, das im letzten Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste.

Der große Saal 2019 | Foto: Tata Steel

Der Event startet mit einem Rapidturnier, das am 17., 18. und 19. November mit zehn Spielern und drei Runden pro Tag durchgeführt wird. Die Zeitkontrolle beträgt 25 Minuten für die gesamte Partie mit einem Inkrement von 10 Sekunden ab Zug 1. 

Am 20. und 21. November folgt ein Blitzturnier, ebenfalls mit zehn Spielern, das doppelrundig mit 9 Runden pro Tag durchgeführt wird. Die Zeitkontrolle beträgt 3 Minuten mit einem Inkrement von 2 Sekunden ab Zug 1.

Sechs Spieler spielen sowohl das Rapid- als auch das Blitzturnier: Levon Aronian, Sam Shankland, Parham Maghsoodloo, Le Quam Liem, Vidit Gujrathi und B. Adhiban.

Foto: ChessBase India

Beim Rapidturnier spielen außerdem Praggnanandhaa, seine Schwester Vaishali, Arjun Erigaisi und Karthikeyan Murali.

Foto: ChessBase India

Beim Blitzturnier nehmen als indische Vertreter Nihal Sarin, Gukesh, Raunak Sadhwani und Harika Dronavalli teil.

Foto: ChessBase India

Die jungen indische Talente werden von Vishy Anand unterstützt.

Der Gesamtpreisfond für das Turnier beträgt 40.000 USD. Austragungsort ist wie zuletzt 2019 die Bhasha Bhawan, National Library of India. Zum Turnier sind Zuschauer zugelassen, die Anzahl ist aber wegen der Corona-Pandemie begrenzt.

Parallel zu den Einladungsturnieren werden Open im Schnellschach und Blitzschach durchgeführt, zu denen sich jeweils 150 Spieler anmelden durfetn.

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren