DEM: Alisa Frey entthront Heike Vogel

29.05.2011 – Die beiden Spitzenreiter der Deutschen Meisterschaft, Jan Gustafsson und Igor Khenkin, verzichteten in ihrem Spitzenspiel heute auf den Kampf und teilten im elften Zug den Punkt. Zum gleichen Ergebnis kamen auch Daniel Fridman und René Stern, doch hier gingen die beiden Spieler über die volle Distanz und sogar noch darüber hinaus. Bis zum 104. Zug versuchte Fridman, mehr als einen halben Punkt zu gewinnen, doch Stern ließ das nicht zu. In der Tabelle behalten Gustafsson und Khenkin ihre Führung (je 3,5 P.). Gschnitzer, Stern und Fridman bilden die Verfolgergruppe (je 3 P.). In der Frauenmeisterschaft entthronte Alisa Frey (Foto) die bisherige Spitzenreiterin Heike Vogel und übernahm selbst die Führung.Turnierseite...Ergebnisse, Tabellen, Partien, etc...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Fotos: Axel Fritz

 





 

Ergebnisse der 4. Runde
 
1 GM Khenkin, I. (3) 2620 GM Gustafsson (3) 2646 ½-½
2 GM Fridman, D. (2½) 2661 IM Stern, Rene (2½) 2483 ½-½
3 GM Tischbierek (2) 2431 GM Buhmann, R. (2) 2579 ½-½
4 GM Bindrich, F. (2) 2547 IM Gschnitzer (2) 2444 --+
5 Strache, M. (2) 2317 IM Huschenbeth (2) 2502 ½-½
6 Andre, G. (1½) 2363 FM Mueller, O. (1½) 2327 1-0
7 IM Seel, C. (2) 2484 FM Natsidis, C. (2) 2363 ½-½
8 Dranov, A. (1½) 2465 Kessler, A. (1½) 2167 1-0
9 Mertens, H. (1½) 2355 GM Siebrecht, S. (1½) 2460 0-1
10 Svane, R. (1½) 2297 IM Jugelt, T. (1½) 2403 ½-½
11 Krassowizkij (1½) 2356 Rietze, C. (1½) 2283 ½-½
12 FM Vatter, H. (1) 2326 Lubbe, N. (1) 2422 1-0
13 Molinaroli (1) 2286 Bracker, F. (1) 2355 0-1
14 IM Bastian, H. (1) 2332 FM Pitschka, C. (1) 2276 1-0
15 FM Zill, C. (1) 2278 FM Kummerow, H. (1) 2326 0-1
16 IM Seger, R. (0½) 2412 FM Poetsch, H. (0) 2424 ½-½
17 Lederle, V. (0) 2226 FM Krause, U. (0½) 2283 0-1

 




Igor Khenkin


Jan Gustafsson


Oswald Gschnitzer


René Stern


Daniel Fridman


Herbert Bastian


Rasmus Svane
 

Stand nach 4 Runden

Pl. Name Elo Pu. Pa. G-ELO BuHo
1 GM Gustafsson, Jan 2646 3.5 4 9945 8.50
2 GM Khenkin, Igor 2620 3.5 4 9848 10.50
3 IM Gschnitzer, Oswald, Dr. 2444 3.0 4 9729 7.50
4 IM Stern, Rene 2483 3.0 4 9647 9.50
5 GM Fridman, Daniel 2661 3.0 4 9632 10.00
6 FM Natsidis, Christoph 2363 2.5 4 9888 9.00
7 Strache, Michael 2317 2.5 4 9873 8.50
8 GM Tischbierek, Raj 2431 2.5 4 9727 9.00
9 GM Siebrecht, Sebastian 2460 2.5 4 9639 8.50
10 GM Buhmann, Rainer 2579 2.5 4 9445 7.50
11 IM Huschenbeth, Niclas 2502 2.5 4 9430 8.00
12 Andre, Gordon 2363 2.5 4 9408 8.50
13 IM Seel, Christian 2484 2.5 4 9292 8.00
14 Dranov, Aleksandar 2465 2.5 4 9130 8.50
15 Rietze, Clemens 2283 2.0 4 9792 7.00
16 Svane, Rasmus 2297 2.0 4 9770 8.00
17 FM Kummerow, Heiko 2326 2.0 4 9749 8.50
18 GM Bindrich, Falko 2547 2.0 4 9705 10.50
19 FM Vatter, Hans-Joachim 2326 2.0 4 9691 8.50
20 IM Bastian, Herbert 2332 2.0 4 9628 5.50
21 IM Jugelt, Tobias 2403 2.0 4 9470 7.00
22 Bracker, Frank 2355 2.0 4 9410 5.50
23 Krassowizkij, Jaroslaw 2356 2.0 4 9372 8.00
24 FM Mueller, Oliver 2327 1.5 4 9847 9.50
25 Mertens, Heiko 2355 1.5 4 9824 9.00
26 Kessler, Andreas 2167 1.5 4 9596 8.00
27 FM Krause, Ullrich 2283 1.5 4 9424 5.00
28 Molinaroli, Martin 2286 1.0 4 9707 8.00
29 Lubbe, Nikolas 2422 1.0 4 9567 9.00
30 FM Pitschka, Claus 2276 1.0 4 9544 8.00
31 FM Zill, Christoph 2278 1.0 4 9466 7.50
32 IM Seger, Ruediger 2412 1.0 4 9150 4.50
33 FM Poetsch, Hagen 2424 0.5 4 9278 6.00
34 Lederle, Vitus 2226 0.0 4 9373 7.50


 

Paarungen der 5. Runde

 1 Gustafsson,Jan GM (3½) - Fridman,Daniel GM (3)
 2 Stern,René IM (3) - Khenkin,Igor GM (3½)
 3 Buhmann,Rainer GM (2½) - Gschnitzer,Oswald,Dr. IM (3)
 4 Huschenbeth,Niclas IM (2½) - Dranov,Aleksandr (2½)
 5 André,Gordon (2½) - Seel,Christian IM (2½)
 6 Müller,Oliver C. FM (1½) - Mertens,Heiko (1½)
 7 Siebrecht,Sebastian GM (2½) - Strache,Michael (2½)
 8 Natsidis,Christoph FM (2½) - Tischbierek,Raj GM (2½)
 9 Jugelt,Tobias IM (2) - Vatter,Hans-Joachim FM (2)
10 Kummerow,Heiko FM (2) - Krassowizkij,Jaroslaw (2)
11 Bracker,Frank (2) - Svane,Rasmus (2)
12 Rietze,Clemens (2) - Bastian,Herbert IM (2)
13 Krause,Ullrich FM (1½) - Kessler,Andreas (1½)
14 Lubbe,Nikolas (1) - Seger,Rüdiger IM (1)
15 Pitschka,Claus FM (1) - Molinaroli, Martin (1)
16 Poetsch,Hagen FM (½) - Zill,Christoph FM (1)
17 Lederle,Vitus (0) - spielfrei (0)

 

Frauenmeisterschaft:



Ergebnisse der 4. Runde
1 Frey, Alisa (2½) - Vogel, Heike WFM (3) 1 – 0
2 Hoolt, Sarah WIM (1½) - Schulz, Stefanie WFM (2) 1 – 0
3 Lopatin, Olga WFM (1½) - Klek, Hannah Marie (1½) ½ – ½
4 Schmidt, Jade (1½) - Reiter, Brigitte (1½) 1 – 0
5 Mass, Elvira (1½) - Freter, Anke (1½) 0 – 1
6 Aden, Dagmar (1½) - Nestuley, Nadezda (1½) 0 – 1
7 Leveikina, Jevgenia (1) - Ries, Jutta (1) 1 – 0
8 Kohls, Vera (½) - Weinmann, Helene (½) 1 – 0

 


Alisa Frey


Heike Vogel


Sarah Hoolt


Nadeshda Nestuley
 

Tabelle:

 1 Frey, Alisa 2059 3.5 4 7980 8.00
 2 WFM Vogel, Heike 2122 3.0 4 8349 9.50
 3 WIM Hoolt, Sarah 2312 2.5 4 8250 9.50
 4 Nestuley, Nadezda 1736 2.5 4 7987 7.50
 5 Schmidt, Jade 2075 2.5 4 7700 8.50
 6 Freter, Anke 1954 2.5 4 7591 6.50
 7 WFM Schulz, Stefanie 2082 2.0 4 8199 7.50
 8 Leveikina, Jevgenija 2100 2.0 4 8054 7.50
 9 Klek, Hanna-Marie 2147 2.0 4 7987 7.50
10 WFM Lopatin, Olga 2125 2.0 4 7896 10.50
11 Mass, Elvira 1970 1.5 4 7919 9.00
12 Reiter, Brigitte 1863 1.5 4 7870 7.50
13 Aden, Dagmar 1817 1.5 4 7828 8.00
14 Kohls, Vera 1878 1.5 4 7393 6.00
15 Ries, Jutta 1987 1.0 4 7711 6.50
16 Weinmann, Helene 1421 0.5 4 7878 8.50


Paarungen der 5. Runde
1 Freter, Anke (2½) - Frey, Alisa (3½)
2 Vogel, Heike WFM (3) - Schmidt, Jade (2½)
3 Nestuley, Nadezda (2½) - Hoolt, Sarah WIM (2½)
4 Klek, Hannah Marie (2) - Leveikina, Jevgenia (2)
5 Schulz, Stefanie WFM (2) - Lopatin, Olga WFM (2)
6 Kohls, Vera (1½) - Mass, Elvira (1½)
7 Reiter, Brigitte (1½) - Ries, Jutta (1)
8 Weinmann, Helene (½) - Aden, Dagmar (1½)

 

 

Tag 3: Gustafsson und Khenkin in Front bei den Herren.
Vogel souveräne Königin im Frauenreich.

Von Axel Fritz

Es ist der Tag der ersten Großmeisterduelle im Herrenturnier. Doch auch die Topspieler unter sich lassen heute wenig Gnade walten. Am Spitzenbrett baut der für Baden-Baden spielende Hamburger Jan Gustafsson mit Weiß feine Eröffnungsvorteile gegen GM Falko Bindrich Schritt für Schritt aus. Mit einem Sieg nach der Zeitkontrolle wird er belohnt. Am zweiten Brett stoppt Igor Khenkin mit Schwarz den bislang hervorragend aufspielenden Dr. Oswald Gschnitzer. Im Verfolgerfeld wird Daniel Fridman seiner Favoritenstellung gegen seinen Großmeisterkollegen  Sebastian Siebrecht gerecht.

Die Partie zwischen dem amtierenden Deutschen Meister Niclas Huschenbeth und dem zweifachen DDR Meister Raj Tischbierek endet ausgekämpft mit einem Remis. Ein weiteres von insgesamt nur vier Unentschieden kann wieder einmal  Oliver Müller verbuchen. Der Sehbehinderte widersteht den langen Angriffbemühungen des Delmenhorster Bundesligaspielers Tobias Jugelt.

Einen beachtenswerten Sieg kann Andreas Kessler verbuchen. Er siegt gegen den in Bonn beheimateten Bundesligaspieler Rüdiger Seger dank einer guten Eröffnungsvorbereitung am Vormittag. Er kannte eine alte Schwarzpartei Seegers, stuft die Variante als kritisch ein und legt den Finger auf die Wunde. Seeger weicht spät von der Vorgängerpartie ab. Zu Spät: der 48jährige Physiker Kessler baut seine Stellung aus und gibt nach langem Kampf die entscheidenden Vorteile nicht aus der Hand.

Bei den Frauen treffen am Spitzenbrett die Siegerin der offenen Frauenmeisterschaft 2010 Heike Vogel und die klare ELO Favoritin Sarah Hoolt aufeinander. Schon beim Übergang in Mittelspiel kann Vogel einen Vorteil erringen. Hoolt kämpft verbissen um den Ausgleich, kann jedoch das Blatt nicht wenden. Nach über 55 Zügen ist die letzte Partie des Tages für Vogel entschieden. Vogel bleibt mit voller Punktzahl an der Spitze des Turniers, Hoolt kann – nun eineinhalb Zähler zurück – ihre Meisterschaftsträume für das Erste begraben. Auf den zweiten Platz schiebt sich Alisa Frey. Die Abiturientin setzt sich gegen die Setzlistendritte Olga Logatin durch. Erst am Mittwoch, einem Tag vor dem Turnierbeginn hat sie die letzte Abiprüfung erfolgreich bestanden, nun stehen ihr mit einem halben Punkt Rückstand auf die Spitze höchste schachliche Prüfungen bevor. Weitere Siegerinnen sind die Berlinerin Stefanie Schulz und die Kaltenkirchnerin Anke Freter

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren