DEM: Prusikin oder Braun

14.02.2009 – Im gestrigen Spitzenkampf kam Michael Prusikin zu einem Schwarzsieg gegen Daniel Fridman und verteidigte die Führung (6,5 P.) . Arik Braun gewann im Königsangriff gegen Rainer Buhmann und bildet zusammen mit Klaus Bischoff die Verfolgergruppe. Bischoff profitierte in seiner Partie gegen Igor Khenkin vom Blackout seines Teamkollegen aus Tegernsee. Statt Matt in drei verpatzte Khenkin seine zuvor überlegen geführte Partie zunächst in eine unklare Position und gleich danach zum Verlust. In der heutigen Schlussrunde trennten sich Prusikin und Bischoff schnell remis. Arik Braun spielt mit Schwarz um den Sieg gegen David Baramidze.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bis zum letzten Zug
Von Jörg Lais
Fotos: Axel Fritz



Michael Prusikin ist kurz vor dem Ziel, erstmals Deutscher Meister zu werden. Dabei startete der für den SC Forchheim spielende Großmeister gar nicht so erfolgreich, zeigte aber vor allem in den letzten vier Runden absolute Nervenstärke. In Runde Vier noch mit einer Niederlage gegen Georg Meier, gewann er vier Partien in Folge gegen absolut starke Konkurrenz und ist zurecht dort, wo er nur einen Tag vor dem Ende der 80.DEM steht: Platz 1. Denn heute gewann er nicht nur den Schönheitspreis der Partienauswahl in Runde 7, sondern es gelang ihm auch etwas, was nur ganz wenigen Schachspielern vorbehalten bleibt: Ein Schwarzsieg gegen Daniel Fridman, den aktuellen Deutschen Meister. Dabei ist nicht mal genau zu finden, wo der weiße Aufbaufehler lag, vermutlich aber recht früh begründet. Prusikin baute seinen Vorteil sehr präzise aus und gewann nach 22.Kg2 entscheidend Material. Damit ist für Daniel Fridman das Unternehmen Titelverteidigung beendet.

Arik Braun meldete sich heute eindrucksvoll zurück und gewann gegen Rainer Buhmann sehenswert - und das ist noch untertrieben. Ständig läuft man Gefahr, als Amateur in seiner Begeisterung so zu schreiben, dass der unterlegene Großmeister Kritik an seinem Spielstil auslesen könnte. Aber das hier war wirklich etwas fürs Auge! Nach 20....Ld5 21.Th3 entfachte der Eppinger Bundesliagspieler ein Feuerwerk. Im Angriffsspiel ist der Blonde - einmal in Fahrt - wirklich kaum zu stoppen. Mit Dame und Turm erlegte Braun zum Schluss des Hockenheimers König auf freier Strecke: Mal soeben einen Turm plus zwei Figuren zu investieren, ist schon ne feine Sache - wenn man das Spiel verstanden hat. Und noch einer ist zurück: Klaus Bischoff, der zwischendurch auf mich den Eindruck machte, als käme es jetzt nur noch auf ein feines Turnierergebnis, nicht aber auf einen Titel an, besiegte heute Igor Khenkin. Bedrohlich sahen die beiden Möpse auf d3 und e4, weit vorgerückt ins weiße Lager aus. Bischoff behielt (wie in der Analyse auch der Rechner) die Nerven und konterte spät, aber trocken. Weil Khenkin 29.d2 verpasste und nach dem richtigen 35...Sf4 36. gxf4 ein Matt in Drei übersah. Aber auch, weil Bischoff in höchster Bedrängnis im 40. Zug Te8 fand! Und so ist das mit den Chancen und den Weisheiten... wenn man sie nicht nutzt: Khenkin ließ vor Schreck die Platte fallen.

Georg Meier besiegte Sebastian Siebrecht in einem über lange Strecken materiell ungewöhnlichen Verhältnis und Arno Zude unterliegt nach 37 Zügen David Baramidze. Für die möglichen Kombinationen am Schlusstag fehlen noch die Informationen über die Auslosung (18h30). Tatsache ist aber, dass nur Bischoff, Braun und Prusikin in Frage um den Titel 2009 kommen. Da Bischoff noch nicht gegen Prusikin spielte, wird hier die direkte Entscheidung fallen. Andererseits könnte Braun bei einem Remis der beiden anderen selbst alles klarmachen. Entscheidend bei Punktgleichheit ist der ELO-Schnitt der Gegnerschaft. Hier lag vor dem heutigen Tag Braun klar vor Prusikin und Bischoff. Eine kleine Bemerkung noch am Rande: Durch den Sieg Herbert Bastians gegen seinen Vereinskollegen Ronny Müller hat er als Verbandspräsident womöglich seinem Kaderspieler eine Norm verbaut - so was macht man aber doch nicht;-)) Erfolgreichster Saarländer bis dato bleibt Hendrik Tabatt mit nunmehr 5 Punkten.

 

Stand nach der 8. Runde

     Name                              TWZ   Punkte Gegner SoBerg
                                                     TWZ
  1. Prusikin,Michael             GM   2529    6.5   2449  29.50
  2. Braun,Arik                   GM   2558    6.0   2523  27.25
  3. Bischoff,Klaus               GM   2545    6.0   2445  24.00
  4. Meier,Georg                  GM   2608    5.5   2494  26.25
  5. Baramidze,David              GM   2548    5.5   2428  23.25
  6. Khenkin,Igor                 GM   2644    5.0   2514  21.00
  7. Fridman,Daniel               GM   2650    5.0   2490  21.75
  8. Buhmann,Rainer               GM   2565    5.0   2438  21.25
  9. Zelbel,Patrick                    2294    5.0   2412  20.50
 10. Tabatt,Hendrik                    2322    5.0   2386  18.00
 11. Markgraf,Alexander           FM   2463    5.0   2365  22.50
 12. Boidman,Yuri                 IM   2415    5.0   2319  19.50
 13. Zude,Arno                    IM   2465    4.5   2479  20.75
 14. Hausrath,Daniel              IM   2493    4.5   2444  20.25
 15. Heinig,Wolfram,Dr.           FM   2328    4.5   2419  17.75
 16. Wichmann,Cliff               FM   2389    4.5   2411  15.00
 17. Siebrecht,Sebastian          GM   2440    4.5   2380  15.75
 18. Strohhäker,Raoul             FM   2451    4.5   2338  16.00
 19. Bastian,Herbert              IM   2361    4.5   2321  16.00
 20. Groß,Georg                   FM   2351    4.5   2309  13.50
 21. Zude,Erik                    IM   2397    4.0   2395  14.75
 22. Müller,Hans Georg            FM   2250    4.0   2364  13.50
 23. Zierke,Oliver                FM   2300    4.0   2326  12.50
 24. Strunski,Andreas                  2287    4.0   2324  12.50
 25. Von Herman,Ulf               IM   2378    4.0   2323  13.00
 26. Beikert,Günther,Dr.          IM   2470    3.5   2418  14.50
 27. Hirneise,Tobias              FM   2426    3.5   2396  11.00
 28. Müller,Reinhold                   2229    3.5   2387  11.75
 29. Deglmann,Ludwig              FM   2325    3.5   2380  11.00
 30. Hort,Alex                         2232    3.5   2376  11.25
 31. Wippermann,Till              IM   2456    3.5   2344  12.25
 32. Mayer,Frank                       2331    3.5   2324   9.25
 33. Oberhofer,Andre                   2202    3.0   2349  10.00
 34. Strache,Michael                   2218    3.0   2344   9.00
 35. Westphal,Wolfgang                 2242    3.0   2340   8.00
 36. Vatter,Hans-Joachim          FM   2322    3.0   2332   8.25
 37. Malek,Daniel                      2306    3.0   2325   7.50
 38. Hundack,Rolf                      2139    3.0   2316   7.00
 39. Jorczik,Julian               FM   2381    3.0   2283   9.75
 40. Sternheimer,Erhard                2224    2.5   2298   6.50
 41. Hirneise,Jens                FM   2325    2.5   2273   8.00
 42. Mehlhorn,Uwe                      2151    2.0   2270   3.00
 43. Bischoff,Dieter                   2142    2.0   2245   2.75
 44. Stahr,Ralf-Peter                  2158    1.0   2245   2.25


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren