In Kürze: Masters der Frauen und IODFEM

von ChessBase
19.04.2022 – Am kommenden Wochenende beginnt in Darmstadt das German Masters der Frauen (22.-30. April) mit zehn der besten deutschen Spielerinnen. Parallel wird die Internationale Offene Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (IODFEM) durchgeführt, zu der sich Frauen noch bis zum 22. April anmelden können.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung

German Masters der Frauen: Das sind die Spielerinnen

In rund einer Woche startet das German Masters der Frauen 2022. Vom 22. bis 30. April treffen im Best Western Plaza Plus Darmstadt zehn der besten deutschen Frauen in einem Rundenturnier aufeinander. Die Gewinnerin des Turniers erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.200 Euro, der gesamte mit Unterstützung unseres Partners UKA Meißen zur Verfügung gestellte Preisfonds beträgt 11.400 Euro. Das Turnier ist eigentlich Teil des Deutschen Schachgipfels, musste in diesem Jahr aber wegen einer Überschneidung mit der Frauen-Einzeleuropameisterschaft vorverlegt werden.

Teilnehmerinnen

Topgesetzt ist die Titelverteidigerin und aktuelle deutsche Nummer zwei Hanna Marie Klek. Dahinter folgt Dinara Wagner, deren Wechsel zum Deutschen Schachbund kurz vor dem Abschluss steht. Unter ihrem Geburtsnamen Dordzhieva gewann sie unter anderem mehrere Male die russischen Jugendmeisterschaften der Mädchen, holte die Bronzemedaille bei der Juniorenweltmeisterschaft U20w im Jahr 2016 und wurde beste Frau bei der Schnellschach-Europameisterschaft 2019. Mit dabei sind auch vier unserer „Powergirls“, Lara Schulze, Josefine Heinemann, Jana Schneider und Antonia Ziegenfuß. Weitere Teilnehmerinnen sind Nationalspielerin Melanie Lubbe und Elena Köpke, die sich als Deutsche Meisterin 2021 für das diesjährige German Masters qualifiziert hatte. Komplettiert wird das Feld von B-Kaderspielerin Sarah Papp und der mehrmaligen DDR-Meisterin Brigitte Burchardt.

 

Titel Name Elo DWZ
WGM Hanna Marie Klek 2364 2320
WGM Dinara Wagner 2321 2324
FM Lara Schulze 2309 2282
WGM Melanie Lubbe 2308 2299
WGM Sarah Papp 2305 2254
WGM Josefine Heinemann 2292 2340
WGM Elena Köpke 2272 2261
WGM Jana Schneider 2263 2326
WFM Antonia Ziegenfuß 2260 2203
WIM Brigitte Burchardt 2079 2052

 

IODFEM

Ab dem 27. April findet im Nebensaal die Internationale Offene Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (IODFEM) statt. Eine tolle Möglichkeit für die Teilnehmerinnen die besten deutschen Spielerinnen beim Masters hautnah zu erleben! Neben Geldpreisen winkt der Gewinnerin ein Startplatz bei der nächsten Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaft. Die Anmeldung für die IODFEM ist bis zum 22. April möglich, alle Infos gibt es hier in der Ausschreibung.

 

Nachricht beim Deutschen Schachbund...

Ergebnisse bei Chess-results...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors