Denken wie ein Großmeister: Nicht wie, sondern wo

10.08.2001 – In der Universität Konstanz wurden die unterschiedlichen Hirnaktivitäten (Der Beweis: es gibt welche!) von Amateuren und Meisterspielern beim Schachspielen gemessen. Es scheint ganz einfach: Gute Schachspieler rufen Informationen aus dem Gedächtnis ab, weniger gute berechnen alles immer wieder neu. Die Forschungsergebnisse sind heute auch ein Thema für Spiegel-online.Zu Spiegel-online...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren