Der Felderteufel hat wieder zugeschlagen

26.10.2011 – Beim Schach wird bekanntermaßen das Schachbrett so gelegt, dass das Feld rechts unten ein weißes ist. Wenn aber Schach in den Medien - in Filmen, in der Werbung - abgebildet wird, liegt das Brett so oft falsch herum, um 90 Grad gedreht, dass manche schon vermutet haben Hollywood würde einen besonderen "Experten" heranziehen, der es sich falsch gemerkt hat. Wie dem Hamburger Abendblatt aufgefallen ist, steht auch der Schachtisch, an dem Peer Steinbrück und Helmut Schmidt auf dem Titelbild des neuen gemeinsamen Buches "Zug um Zug" zu sehen sind, falsch herum. Dies ist insofern erstaunlich, da die beiden Politiker tatsächlich passionierte Schachspieler sind und es mit Sicherheit genau wissen. Vielleicht wollte der Verlag aber nicht durch ein ausnahmsweise einmal richtig abgebildetes Schachbrett für Irritationen sorgen...  Als Peer Steinbrück vor einigen Jahren in der Bundeskunsthalle gegen Vladimir Kramnik spielte  - und dabei eine gute Figur machte - stand das Brett jedenfalls richtig. Der Bonner General-Anzeiger berichtete kürzlich auch noch von einer Partie gegen Viktor Kramnik - ein Bruder des früheren Schachweltmeisters? Artikel im Abendblatt...  Peer Steinbrück gegen Vladimir Kramnik (2005)...  Viktor Kramnik im GA...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren