Der neue Karl ist da - Schwerpunkt: Fischer-Spasski 1972

von ChessBase
24.10.2022 – Die neue Ausgabe von "Karl", dem kulturellen Schachmagazin, wagt einen Blick in die Vergangenheit und widmet sich im Schwerpunkt dem Weltmeisterschaftskampf zwischen Boris Spasski und Bobby Fischer in Reykjavik 1972 - mit zeitgenössischen und modernen Perspektiven auf das legendäre Match. Auch die Rubriken und festen Kolumnen des aktuellen "Karl" bieten wieder viel Interessantes: Unter anderem erfährt man dort, dass der bekannte deutsche Schriftsteller Arno Schmidt, Autor von "Zettel's Traum", zu Beginn seiner Karriere Schachprobleme komponiert und veröffentlicht hat.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


 

INHALT

EDITORIAL 3

BLITZLICHT 5

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT: WM 1972 SPASSKI – FISCHER

FISCHERS ZERMÜRBUNGSSCHLACHT 12
Das Match aus Sicht der sowjetischen Medien

EIN FAST PERFEKTES MATCH 22
Der schachliche Verlauf des Titelkampfs 1972

EINE ZEITREISE 34
Svetozar Gligorics Buch zum WM-Match

RASCHELN IM BLÄTTERWALD 36
Die WM-Reportage in den deutschen Leitmedien

BILDERFLUT 40
Die Cartoons von Halldór Pétursson

EIN FEST FÜR PHILATELISTEN 41
Die postalische Vermarktung des Wettkampfs

STIMMEN 42
Wie deutsche Spitzenspieler den Kampf 1972 erlebten

DAS VERSCHWINDEN EINES GENIES
IN DER UNANSPRECHBARKEIT 44
Ein Essay von Christian Girod

RUBRIKEN

IM PORTRÄT: MICHAEL ADAMS 48

ERSTE ENDSPIELE 56
Arno Schmidts früheste Veröffentlichungen

MNEMOSYNES PROTEGÉ 60
Ernst Strouhal und Michael Ehn erinnern an Janos Flesch

KRITIKEN 62

Karolyis Fischer – Spassky 1972
Thorarinssons The Match of All Time
Forster / Negele / Tischbierek: Emanuel Lasker, Vol. III
Johannes Fischers Wort zum Schluss

Zur Karl-Homepage...


Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure