Der neue "Karl" ist da - Schwerpunkt: Springer

von ChessBase
09.12.2020 – Der Schwerpunkt der vierten und letzten Karl-Ausgabe des Jahres 2020 widmet sich einer Schachfigur: dem Springer. Autoren wie Mihail Marin und Yochanan Afek zeigen, was der Springer in Partie und Studie leisten kann und geleistet hat, dazu kommen Artikel über die Spuren, die der Springer in der Schachgeschichte hinterlassen hat. Ergänzt wird der Schwerpunkt durch zahlreiche Rubriken, in denen man unter anderem erfährt, warum der schwedische Philosoph Vitalis Norström (1856-1916) vom Schach begeistert war.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Aber auch die neuesten Entwicklungen im Schach werden im Karl berücksichtigt. Im aktuellen Heft wirft Karl-Redakteur Harry Schaack unter anderem einen Blick auf die Möglichkeiten, die das neue ChessBase 16 und die Mega 2021 bieten, und schreibt:

"Einer der Gründe für die immer noch unangefochtene Spitzenstellung [der Hamburger Softwarefirma], wenn es um Partieverwaltung geht, ist die Zusammenarbeit mit vielen Weltklassespielern. In der neuesten Version haben sich Vorschläge von Fabiano Caruana in einigen Innovationen niedergeschlagen. In CB 16 sind vor allem hinsichtlich des Eröffnungsrepertoires einige nützliche Funktionen hinzugekommen. ... [So] erhält der User ganz neue Möglichkeiten, sich ein aktuelles Eröffnungsrepertoire nach seiner Fasson zurechtzulegen ... [und auch] die eigene Suche nach Neuerungen wird erleichtert."

(Die vollständige Rezension findet man im Heft.)

INHALT

EDITORIAL 3

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT: SPRINGER

WENDIG, VIELSEITIG UND ORIGINELL 12
Mihail Marin über die Stärken des Springers

DIE INNOVATIVSTE FIGUR 22
Marc Loost über den Springer der Staunton-Schachfiguren

FAST WIE BAUERNENDSPIELE 26
Karsten Müller über Besonderheiten von Springerendspielen

DIE WIEDERENTDECKUNG DES SPRINGERPROBLEMS 32
Herbert Bastian über die Geschichte des Rösselsprungs

DER AGILE SPRINGER IN AKTION 36
Yochanan Afek über den Springer in Endspielstudien

WENN DER GAUL LAHMT 44
Erik Zude über schlechte Springer in Eröffnung und Mittelspiel

„ICH LASSE MIR JETZT DEN BILGUER SCHICKEN …“ 50
Eine etwas andere Springer-Geschichte von Andreas Calic

RUBRIKEN

DIE LETZTE PARTIE DES MEISTERS 51
Eine Kurzgeschichte von Benjamin Scharmacher

ALTVORDERE SPIELEN FÜR DIE JÜNGSTEN 54
Über ein deutsch-deutsches Einheitstreffen

IDEE UND FORM 56
Strouhal und Ehn erinnern an Vitalis Norström

VON STRUKTUREN, SPRINGER­FELDERN UND PLANFINDUNG 58
Eine Kolumne von Jörg Hickl

KRITIKEN 60

David Navaras My Chess World
ChessBase 16 und Mega Database 2021
Vladimir Tukmakovs Modern Chess Formula. The Powerful
Impact of Engines
Joel Benjamins Better Thinking, Better Chess. How a Grandmaster Finds his Moves
Claus Dieter Meyers und Karsten Müllers Magische Endspiele
Heinz Däubler Kniffelige Schachaufgaben V
Sergey Kasparovs The Knight. The Cunning Cavalry
Johannes Fischers Wort zum Schluss

Leseproben aus der aktuellen und den älteren Karl-Ausgaben bietet die Karl-Webseite...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren