Der typische Schachspieler: Philosoph und Gentleman

22.08.2005 – Manche stellen sich den typischen Schachspieler möglicherweise so vor: An Alter schon etwas fortgeschritten. Trägt Brille. Haare leider etwas ungepflegt. Kleidung auch leicht neben der Spur, vor allem die Schuhe. Neigt zu ungesunder Lebensweise und sieht auch so aus. Gegenüber seiner Umwelt pflegt er eine gewisse Ignoranz. Ist dabei selber häufig etwas zu laut. Hat auch einen gewissen Hang zu übertriebener Selbstdarstellung. Seine Auffassung von den Beziehungen zum anderen Geschlecht stehen der Familienbildung häufig im Wege. Doch dies sind natürlich alles nur Vorurteile. In einem Interview mit der Welt am Sonntag räumt Lemmy Kilmister, Schachfreund und Musiker, mit diesen nun endlich gründlich auf. Life is a bitch (real video) bei SBV... Motörhead, offizelle Seite... Interview mit Lemmy Kilmister in der Welt am Sonntag...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


30 Jahre Motörhead

MOTÖRHEAD
30th Anniversary Tour
Deutschland-Termine

16.10.2005 Hamburg, CCH 3
17.10.2005 Herford, X
18.10.2005 Wiesbaden, Schlachthof
20.10.2005 Berlin, Columbiahalle
21.10.2005 Erfurt, Thüringenhalle
22.10.2005 Stuttgart, Messe Congresscentrum B
24.10.2005 München, Zenith
25.10.2005 Köln, Palladium


Die 1975 gegründete britische Band Motörhead gehört zu den einflussreichsten Rock- bzw. Heavy Metal-bands der Welt. Der Einfluss auf und die Achtung durch andere Musiker ist im Vergleich zum kommerziellen Erfolg mehr als nennenswert - beim Konzert zum 25jährigen Jubiläum der Band trat unter anderem auch Brian May von Queen auf. Motörhead spielen einen schnellen Rockstil, der Assoziationen mit Punk weckt. Die Band selbst bezeichnet sich trotz Reminiszenzen an die Ramones ("R.A.M.O.N.E.S." auf dem Album "1916") als nicht kategorisierbar; meist wird Motörhead einfach dem Heavy Metal zugeordnet. In einigen Stücken finden sich auch Elemente des Rock ’n’ Roll und des Blues. Mehr bei Wikipedia...

Im Interview mit der Welt am Sonntag meinte Lemmy Kilmister:

Da ist es fast verwunderlich, daß Sie leidenschaftlich Schach spielen.

Lemmy: Finden Sie? Ich würde gern noch mehr spielen, doch finde ich in Los Angeles kaum Partner. Denen ist leider mein Humor viel zu schwarz.

Ist das Schachspiel der Sport des Gentlemans?

Lemmy: Definitiv. Es ist komplex und logisch, es reicht nicht aus, nur die Regeln zu kennen. Schach bedeutet Auseinandersetzung. Es heißt, sich nach gleichen Regeln zu duellieren. Schach hat nur einen Nachteil: Es eignet sich nicht als Familienspiel. Wenn man erst einmal Kinder hat, ist man, wenn man nicht höllisch aufpaßt, verdammt dazu, dämliche Kartenspiele zu spielen. Ich rate Ihnen daher: bringen Sie Ihren Kindern so früh wie möglich das Schachspiel bei.


Der typische Schachspieler:


Schachspieler sind schüchtern


Mit Tatoos kommt man schneller ins Gespräch: Zeigst du mir deins, zeig ich dir meins."


Typische Party im Club


Lemmy Kilmister zwischen zwei Partien


Schachspieler stehen sonst nicht so gerne im Rampenlicht




Und immer schön die Ohren steif halten...


 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren