Dresden: Deutsche Einzelmeisterschaft hat begonnen

von Klaus Besenthal
05.08.2018 – Im Dresdner Hotel "Wyndham Garden" hat an diesem Wochenende der "Schachsommer 2018" begonnen. Im Rahmen des Festivals wird auch die 89. Deutsche Einzelmeisterschaft ausgerichtet. Einziger Großmeister im Teilnehmerfeld ist Rainer Buhmann, der auch die Setzliste anführt. Dahinter folgt Hagen Poetsch, der eigentlich bereits Großmeister ist, aber wohl noch darauf warten muss, dass die Verleihung des Titels offiziell wird. Hundertprozentig im Tritt sind die beiden Favoriten nach zwei gespielten Runden noch nicht: Buhmann kam bereits zweimal ein halber Punkt abhanden; Poetsch musste dies einmal hinnehmen. In Führung liegen vorerst IM Mark Kvetny, FM Eduard Miller und Adrian Gschnitzer mit je 2,0/2. Bis zum 11.08. wird täglich um 14 Uhr eine Runde gespielt. Fotos: Karsten Wieland

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

"Schachsommer 2018" des "Dresdner Schachfestival e.V."

Vom 02.08. bis 12.08. werden in Dresden parallel vier Turniere veranstaltet. Im FIDE-Open, das gestern begonnen hat, sind gut dreißig Titelträger am Start, die von dem chinesischen Großmeister Li Chao angeführt werden. Im German Masters der Frauen spielen zehn Damen um den Titel. Angeführt wird die Setzliste von IM Zoya Schleining. Am Dienstagabend schließlich gibt es ein Blitzturnier.

Und eben die 89. Deutsche Einzelmeisterschaft. Auf unserem Teaserbild sehen Sie den Sponsor Dr. Gerhard Köhler, der in der Partie zwischen Rainer Buhmann und Derek Gaede den traditionellen "ersten Zug" ausführen durfte. 

Turnierleiter Ralph Alt und Dr. Gerhard Köhler bei der Auslosung der Farbverteilung

Und dann ging es auch gleich los mit der 1. Runde

Tabelle nach der 2. Runde

Pl. Name Verein / Ort Titel ELO NWZ Punkte GegWrt Buchh
1. Mark Kvetny Stuttgarter SF IM 2421 2412 2.0 2303 1.5
2. Eduard Miller SC Erlangen FM 2309 2255 2.0 2251 1.5
3. Adrian Gschnitzer SV Walldorf   2333 2328 2.0 2222 1.0
4. Hannes Langrock ESV Nickelhütte Aue IM 2370 2337 1.5 2203 1.0
4. David Färber SV Walldorf   2321 2224 1.5 2203 1.0
6. Hagen Poetsch SC Heusenstamm IM 2513 2513 1.5 2194 1.5
7. Derek Gaede Hamburger SK FM 2298 2285 1.0 2483 2.0
7. Theo Gungl USV TU Dresden FM 2283 2266 1.0 2483 2.0
9. Arkadi Syrov SK Frankenthal   2295 2277 1.0 2407 2.5
10. Raphael Rehberg SG Lok Brandenburg FM 2243 2203 1.0 2353 3.0
11. Jari Reuker SK Oldenburg   2404 2372 1.0 2301 2.5
12. Rainer Buhmann SV Hockenheim GM 2581 2568 1.0 2291 2.0
12. Malte Colpe Hamburger SK IM 2384 2346 1.0 2291 2.0
14. Nick Müller Greifswalder SV FM 2313 2295 1.0 2284 2.5
15. Arno Zude SV Hofheim IM 2373 2344 1.0 2222 1.0
16. Florian Armbrust SC Tempo Göttingen FM 2300 2266 1.0 2194 1.5
17. Tino Proschmann SC Großröhrsdorf   2092 2103 0.5 2407 2.5
18. Jürgen Brustkern SK Zehlendorf FM 2219 2166 0.5 2346 3.0
18. Dominik Plaßmann Gütersloher SV   2186 2195 0.5 2346 3.0
20. Eugen Heinert OSC Rheinhausen   2146 2174 0.5 2303 1.5
21. Rene Adiyaman SV Welper   2097 2037 0.5 2301 2.5
22. Dr. Sebastian Fischer TSV Schönaich   2292 2206 0.5 2284 2.5
23. Frederik Svane Lübecker SV   2292 2233 0.5 2251 1.5
24. Reiner Heimrath SC Noris-Tarrasch Nürnberg FM 2200 2241 0.0 2353 3.0

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren