Deutsche Frauenschnellschachmeisterschaft

13.09.2011 – Am vergangenen Wochenende richteten die Schachfreunde Friedberg die Deutschen Meisterschaften der Frauen im Schnellschach aus. Austragungsort war das Landgasthaus Solmser Hof im nahe gelegenen Echzell. Mit 24 Teilnehmerinnen war das Turnier ausgesprochen gut besetzt und Ausrichter Friedberg stellte mit Melanie Ohme aus seiner Mannschaft der Frauenbundesliga selbst die Elofavoritin. Gespielt wurde im Modus 11 Runden Schweizer System mit 30 Minuten Bedenkzeit pro Partie. Trotz eines Vorsprungs von 200 Punkten auf der "Elowaage" hat es für Melanie Ohme nicht ganz zum Sieg gereicht. Noch besser als die deutsche Nationalspielerin war nämlich Titelverteidigerin Sandra Ulms. Polina Zilberman wurde Dritte. Was aus Sicht von Melanie Ohme schief lief, hat die Leipzigerin in ihrem subjektiven Turnierbericht auf ihrer Homepage notiert.Turnierseite... Bericht beim DSB... Melanie Ohmes Turnierbericht...Tabelle...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

 




Echzell in der Nähe von Friedberg und Bad Nauheim
 

Fotos: Martin Herwig-Päutz
 


Melanie Ohme, Sandra Ulms, Polina Zilberman



Gastgeber Landgasthaus Solmser Hof



Alle Teilnehmerinnen

 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren