Deutsche starten gut

13.11.2008 – Die erste Runde der Schacholympiade brachte einige Überraschungen. Vor allem die Favoriten taten sich schwer. Russland (gegen die Schweiz), die Ukraine (gegen Vietnam) und China (gegen die Philippinen) siegten alle drei etwas mühevoll nur 2,5:1,5. Fünf Mannschaften gelang hingegen ein 4:0 Sieg: Aserbaidschan, Armenien, Polen, Moldawien und Griechenland. Die Deutschen hatten einen guten Start. Deutschland 1 gewann 3,5:0,5 gegen Schottland, aber es war vor allem die Mannschaft von Deutschland 2, die positiv überraschte. Gegen die starken Bulgaren gewann sie überraschend 2,5:1,5. Besonders Georg Meier glänzte an Brett 1 mit einer schönen Angriffspartie gegen Topalov-Sekundant Ivan Cheparinov. Deutschland 3 hingegen unterlag 0,5:3,5. Nicht ganz so gut erging es den deutschen Damen. Deutschland 1 spielte 2:2 gegen den Iran, Deutschland 2 gewann 2,5:1,5 gegen Schweden und Deutschland 3 verlor 0,5:3,5 gegen Spanien.Turnierseite Olympiade...Partie Georg Meier - Ivan Cheparinov...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren