Deutsche Vereinsjugendmeisterschaften

02.01.2013 – Es war wohl die letzte Gelegenheit, 2012 noch zum Titel eines Deutschen Meisters zu kommen. Vielleicht traten deshalb mehr als 600 Jugendliche zu den Deutschen Vereinsjugendmeisterschaften an, die vom 26. bis 30. Dezember parallel in Osnabrück (U20), Naumburg/Saale (U16), Magdeburg (U14, U10) und Verden/Aller ausgetragen wurden. Bei der U20-Meisterschaften siegte der SK Bebenhausen, der in Tübingen spielt und trainiert. Gute Nachwuchsarbeit scheint auch die SG Porz zu leisten, denn der Nachwuchs des achtfachen Deutschen Mannschaftsmeisters und der Nummer zwei in der "Ewigen Bundesligatabelle" gewann gleich zwei Titel: in der U10 und in der U16.Turnierseite bei der DSJ...Mehr...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...


Die Siegermannschaften:

U20: SK Bebenhausen
U20w: TSV Schott Mainz
U16: SG Porz
U14: TuS Makkabi Berlin
U14w: Oesede-Georgsmarienhütte
U12: Lübecker SV
U10: SG Porz


Die U20-Sieger: SK Bebenhausen


Die U20w-Sieger: TSV Schott Mainz


Sieger U-12: Lübecker SV



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren