Deutscher Schachpreis für Björn Lengwenus

03.02.2009 – Björn Lengwenus, Schulleiter der Hamburger Schule Fraenkelstrasse, Schachtrainer und Autor, erhält für seine Verdienste um das deutsche Schach den "Deutschen Schachpreis", die höchste Auszeichnung, die der Deutsche Schachbund vergibt. Lengwenus hat mit vielen innovativen Projekten Schach in der Öffentlichkeit zugänglich und verständlich gemacht. Er ist Co-Autor des vielfach ausgezeichneten Schachlehrprogramms Fritz&Fertig, hat im vergangenen Jahr das Projekt "Schach statt Mathe" in Hamburg eingeführt und das Partnerschulturnier für die Schacholympiade initiiert. Derzeit organisiert er das größte Schulschachturnier der Welt "Rechtes gegen linkes Alsterufer".  In Anwesenheit der Hamburger Schulsenatorin Christa Goetsch übergibt der Vizepräsident des DSB Matthias Kribben am 10. Februar (15 Uhr) in der Hamburger Villa Finkenau den Preis. Die Laudatio hält Christian Zickelbein. Alle Schachfreunde sind zur Verleihung und der anschließenden Schach-Show bei Kaffee und Kuchen herzlich eingeladen.Pressemitteilung...Einladung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren