Deutschland mit zwei Remis

29.10.2002 – Die deutschen Männer hatten heute mit China einen schweren Brocken: Am Ende hieß es 2:2. Graf gewann an Zwei gegen Xu Jun, aber Dautov verlor gegen Zhang Zhong. Im Spitzenkampf schlug Russland Georgien mit 3:1. Polen gewann gegen Kuba ebenfalls mit 3:1. Armenien überrollte Jugoslawien sogar mit 3,5:1,5. Die Wunderkindermannschaft aus Aserbeidschan mit dem 15jährigen Radjabov an Brett Eins unterlag Ungarn knapp mit 1,5:2,5. Russland, Polen und Armenien liegen nun mit 13 Punkten in Führung. Die deutschen Frauen trennten sich 1,5:1,5 von den Slowakinnen. An der Spitze schlugen die Chinesinnen die polnische Mannschaft mit 2:1. China und USA führen mit je 9,5 Punkten. Viele Spitzenspieler sind diesem sonst beliebten Wettbewerb fern geblieben. Offenbar ein stummer Protest gegen die unsinnigen Reglement- Änderungen der FIDE. Auf der offiziellen Seite gab es heute erstmals von fast allen Begegnungen Live-Übertragungen.Zur offiziellen Seite...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren