Dichte Spitze in Wijk

31.01.2009 – In Wijk bleibt es spannend. Zumindest in Gruppe A und B. Tatsächlich ist die Tabellenspitze in Gruppe A ungewöhnlich breit: Ganze sechs Spieler liegen mit je 7 Punkten gemeinsam an der Spitze, wobei Magnus Carlsen, der heute eine hübsche Partie gegen Jan Smeets gewann, nach Wertung vorne liegt. Etwas einsamer an der Spitze ist es in Gruppe B: Dort tummeln sich mit Nigel Short, der heute gegen Zahar Efimenko über ein Remis nicht hinaus kam, und Rustam Kasimdzhanov, der gegen Erwin l'Ami gewann, nur zwei Spieler in absoluten Führungspositionen. Und in Gruppe C steht der Sieger sogar bereits fest. Eine Runde vor Schluss führt Wesley So nach seinem Gewinn gegen Hauptkonkurrent Tiger Hillarp Persson mit einem Punkt Vorsprung vor Anish Giri.Turnierseite...Berichte, Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Fotos: Jeroen van den Belt und Fabrice Wantiez

Samstag, 31. Januar 2009:

Gruppe A

Es ist selten, dass in einem Turnier eine Runde vor Schluss fast die Hälfte aller Spieler gemeinsam an der Spitze liegen. Besonders selten in einem Turnier mit vierzehn Teilnehmern und dreizehn Runden. Doch in Gruppe A beim Corus-Turnier in Wijk aan Zee ist genau das der Fall. Eine Runde vor Schluss liegen sechs Spieler mit je 7 Punkten an der Spitze: Levon Aronian, Leinier Dominguez, Teimour Radjabov, Magnus Carlsen, Sergey Karjakin und Sergei Movsesian.


Einer von sechs: Tabellenführer Teimour Radjabov. Gegen...


...Sergei Movsesian ließ er es vorsichtig angehen. Movsesian liegt mit 7 Punkten ebenfalls in Führung.

Carlsen-Fans können also noch hoffen. Tatsächlich gelang dem Norweger in der 12. Runde gegen Jan Smeets eine schöne Angriffspartie, in der er seine Klasse zeigte. Zug um Zug erhöhte er den Druck auf die schwarze Stellung, um schließlich mit einer Rechts-Links-Kombination zuzuschlagen:

Carlsen - Smeets
1.c4 c6 2.e4 d5 3.exd5 cxd5 4.cxd5 Sf6 5.Sc3 Sxd5 6.Sf3 Sc6 7.Lb5 e6 8.0-0 Le7 9.d4 0-0 10.Te1 Ld7 11.Ld3 Tc8 12.Sxd5 exd5 13.Se5 Lf6 14.Lf4 g6 15.Db3 Sa5 16.Db4 Le6 17.Lh6 Lg7 18.Lxg7 Kxg7 19.h4 Te8 20.h5 f6 21.Sf3 b6 22.Lb5 Te7 23.Te2 Tcc7 24.Tae1 Kf7 25.Dd2 Df8 26.Df4 Lf5



27.g4 Lc8 28.b4 Sb7 29.Lc6 1-0


Magnus Carlsen: Eine Runde vor Schluss liegt er nach Wertung auf Platz Eins.


Jan Smeets - Der Holländer schlug sich sehr gut in der A-Gruppe in Wijk, aber gegen Carlsen wurde er überspielt.


Levon Aronian spielte ein spannendes Remis gegen Alexander Morozevich.


Der andere Gewinner in Gruppe A war Sergey Karjakin. Er gewann gegen Michael Adams und gesellte sich damit zur Gruppe der Tabellenführer.


Michael Adams gelang in diesem Jahr nicht all zu viel. Ein Sieg, drei Niederlagen, acht Remis lautet seine Bilanz.

Ergebnisse:


S. Movsesian - T. Radjabov 0,5:0,5
D. Stellwagen - Y. Wang 0,5:0,5
M. Carlsen - J. Smeets 1-0
L. Aronian - A. Morozevich 0,5:0,5
V. Ivanchuk - L. Dominguez 0,5:0,5
S. Karjakin - M. Adams 1-0
L. van Wely - G. Kamsky 0,5:0,5

Tabelle:





Gruppe B

Auch in Gruppe B bleibt es spannend. Dort führen Nigel Short und Rustam Kasimdzhanov mit acht Punkten die Tabelle an, gefolgt von Fabiano Caruana und Andrei Volokitin mit je 7,5. In der Schlussrunde kommt es morgen zu der Spitzenpaarung Caruana gegen Short.


Nigel Short kämpfte gegen Zahar Efimenko lange, aber am Ende wurde die Partie Remis.


Schob sich mit einem Sieg gegen Erwin l'Ami an die Tabellenspitze: Rustam Kasimdzhanov. Morgen spielt er gegen Alexander Motylev.


Fiel mit einem Remis gegen Dimitri Reinderman im Kampf um die Spitze zurück: Fabiano Caruana

Einen munteren taktischen Schlagabtausch lieferten sich Andrei Volokitin und David Navara:

Volokitin - Navara
1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.g3 d5 4.Sf3 dxc4 5.Lg2 a6 6.Se5 c5 7.Sa3 cxd4 8.Saxc4 Ta7 9.Ld2 b6 10.0-0 Lb7 11.Lxb7 Txb7 12.Tc1 Lc5 13.b4 Le7 14.Db3 0-0 15.Tfd1 Tc7 16.Lf4 b5


17.Sxf7 Txf7 18.Lxc7 Dxc7 19.Sd2 Dd7 20.Sf3 Sc6 21.Sg5 h6 22.Sxe6 Se4 23.Sf4 Sxb4 24.Sg6 Lf6 25.Dxb4 Sxf2 26.Tf1 Sh3+ 27.Kg2 Sg5 28.Dc5 Kh7 29.Sf4 Se4 30.Dc2 Te7 31.Tf3 Te8 32.e3 d3 33.Dxd3 Dxd3 34.Sxd3 Td8 35.Tf4 Sc3 36.Txf6 Sxa2 37.Tc7 1-0

Durch diesen Sieg liegt Andrei Volokitin jetzt zusammen mit Fabiano Caruana auf dem geteilten dritten Platz, einen halben Punkt hinter Short und Kasimdzhanov.

Wenig zusammen lief in diesem Turnier für den Inder Krishnan Sasikiran. Mit 2711 Elo-Punkten war er in Gruppe B die Nummer Eins der Setzliste, doch zwei Runden vor Schluss zierte er das Tabellenende. Gegen den Holländer Jan Werle schien sich Sasikiran den Ärger von der Seele spielen zu wollen.

Sasikiran - Werle
1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Sf3 b6 5.Lg5 Lb7 6.Sd2 h6 7.Lh4 Sc6 8.e3 De7 9.Tc1 d6 10.Le2 g5 11.Lg3 Lxc3 12.Txc3 e5 13.d5 Sb8 14.f4 Sbd7 15.0-0 0-0 16.Ld3 Tae8 17.fxg5 hxg5 18.h4 Sh7 19.Lf5 Lc8 20.hxg5 Dxg5 21.Se4 Dg7 22.Lh4 f6 23.Dh5 1-0



Schlussstellung. Weiß droht unter anderem Tf3-g3 und dagegen kann Schwarz nichts Vernünftiges machen.


Kein gutes Turnier für Elo-Favorit Krishnan Sasikiran

Ergebnisse:

R. Kasimdzhanov - E. l'Ami 1-0
Y. Hou - F. Vallejo Pons 1-0
K. Sasikiran - J. Werle 1-0
D. Reinderman - F. Caruana 0,5:0,5
N. Short - Z. Efimenko 0,5:0,5
A. Volokitin - D. Navara 1-0
H. Mecking - A. Motylev 0,5:0,5

Tabelle:





Gruppe C

In Gruppe C kam es eine Runde vor Schluss zum Spitzenspiel Tiger Hillarp Persson gegen Wesley So. In der Tabelle lag Hillarp Persson nur einen halben Punkt hinter So und hatte so die Chance, sich aus eigener Kraft wieder an die Spitze zu setzen. Doch die gestrige Niederlage scheint nicht spurlos an dem Schweden vorüber gegangen zu sein. Er legte die Partie kämpferisch an, aber verlor kurz nach der Eröffnung den Faden und danach war die Partie eigentlich schon entschieden.

Hillarp Persson - So
1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.e3 a6 5.Ld3 Lg4 6.Db3 Lxf3 7.gxf3 Dc7 8.Sc3 e6 9.a4 Sbd7 10.cxd5 cxd5 11.a5 Sb8 12.Ld2 Sc6 13.Ke2 Ld6 14.Sa4 0-0 15.Db6 De7 16.Sc5 Tab8 17.f4?



Weiß übersieht einen taktischen Trick. 17...Lc7 Zwingt die Dame nach b3 zurück. 18.Db3 und schnappt sich dann mit 18...Lxf4 einen Bauern, da der Läufer wegen ...Sxd4+ nicht geschlagen werden kann. Weiß brach rasch zusammen. 19.Dc3 e5 20.Sb3 Tfc8 21.dxe5 Lxe5 22.Dc5 Sd4+ 23.Dxd4 Lxd4 24.Sxd4 Se4 25.Tag1 g6 26.Lxe4 dxe4 27.h4 Tc4 28.Lc3 Txc3 29.bxc3 Dc7 30.Kf1 Dxa5 31.h5 Da1+ 32.Kg2 Dxc3 33.hxg6 fxg6 34.Th4 Te8 35.Tb1 b5 36.Thh1 Dc5 37.Tbc1 Dg5+ 38.Kf1 Tf8 39.Th2 Dxe3 0-1


Damit hat Wesley So eine Runde vor Schluss mit 9 Punkten einen ganzen Punkt Vorsprung vor Anish Giri und steht so zumindest als geteilter Sieger bereits fest. Immerhin war er trotz seines jungen Alters ja auch Elo-Favorit.

Zu einem raschen Sieg kam auch James Howell:

Howell - Bitalzadeh
1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.c3 Sf6 4.e5 Sd5 5.d4 cxd4 6.cxd4 d6 7.Lc4 Sc6 8.0-0 Le7 9.exd6 Dxd6 10.Sc3 Sxc3 11.bxc3 0-0 12.Te1 b6 13.Sg5 h6 14.Se4 Dc7 15.Dg4 Kh7


Weiß zieht und gewinnt

16.Lxh6! Kxh6 16...gxh6 17.Sf6+ Lxf6 18.Ld3+ Kh8 19.De4 und Schwarz kann das Matt auf h7 nicht mehr decken. 17.Dh3+ Kg6 18.g4 1-0



Kurz vor Turnierschluss noch eine Kurzpartie: James Howell aus England

Ergebnisse:

R. Pruijssers - M. Bosboom 1-0
T. Hillarp Persson - W. So 0-1
D. Howell - A. Bitalzadeh 1-0
F. Nijboer - F. Holzke 1-0
O. Romanishin - D. Harika 1-0
A. Giri - M. Leon Hoyos 1-0
A. Gupta - E. Iturrizaga 1-0

Tabelle:






Themen: Corus 2009
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren