Die Champions Chess Tour 2024 startet am 31. Januar

von Pressemitteilung
18.01.2024 – Die neue Saison der Champions Chess Tour (CCT) beginnt diesen Monat mit der Rückkehr der Chessable Masters und einem schnelleren Format, das für noch mehr spannende Action sorgen soll.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Pressemitteilung

Schneller und fitter: Champions Chess Tour 2024 kehrt mit Chessable Masters zurück

Chess.coms wichtigstes jährliches Event besteht nun aus vier großen Online-Turnieren, was die Intensität vor dem Tour-Finale am Ende der Saison erhöht.

Der/die Gesamtsieger/in wird zum Tour Champion gekrönt, der höchsten jährlichen Auszeichnung, die die weltgrößte Schachplattform zu vergeben hat.

Neu für 2024 ist, dass das Preisgeld für jedes Event der regulären Saison von 235.000 $ vom letzten Jahr nun auf 300.000 $ erhöht wurde - das größte Preisgeld, das jemals für CCT-Events außerhalb der Tour Finals ausgeschrieben wurde.

Das Preisgeld für die Tour Finals bleibt bei 500.000 $, sodass insgesamt 1,7 Millionen $ für die Tour zur Verfügung stehen. Ebenfalls neu für 2024 ist, dass die Bedenkzeit für jede Etappe 10+2 sein wird.

Das erste Event, die fünfte Ausgabe der Chessable Masters, beginnt am 31. Januar und läuft bis zum 7. Februar. Alle GMs sind zur Teilnahme eingeladen, und du kannst davon ausgehen, dass alle Top-Stars antreten werden.

Das zweite CCT-Event findet vom 8. bis 15. Mai statt, das dritte vom 17. bis 24. Juli und das vierte vom 25. September bis 2. Oktober. Das Tour-Finale am Ende der Saison findet vom 14. bis 21. Dezember statt. Tragt sie schon einmal in euren Kalendern ein!

Die CCT startet nun in ihre fünfte Saison, seit sie 2020 als Magnus Carlsen Chess Tour ins Leben gerufen wurde, und in ihre zweite, seit sie sich der Chess.com-Community angeschlossen hat.

GM Magnus Carlsen, die Nummer eins der Welt, hat die CCT bisher dominiert. Er gewann die erste Veranstaltung, die seinen Namen trug, und alle drei Serien seit der Umbenennung in Champions Chess Tour.

Im Dezember besiegte Carlsen GM Wesley So in Toronto mit 2,5:1,5 und holte damit einen weiteren CCT-Titel. Wird 2024 das Jahr sein, in dem er aufgehalten wird?

Die vier 300.000-$-Events

Die Struktur der regulären Saison-Events bleibt weitgehend gleich und behält das spannende Drei-Divisionen-Format mit Doppel-Eliminierungs-Brackets bei, das die Fans schon 2023 genossen haben.

Alle GMs sind berechtigt, am Play-In teilzunehmen, und es gibt eine Qualifikationsroute für Träger:innen anderer berechtigter Titel, nämlich NM, CM, FM, IM, WCM, WFM, WIM und WGM. Chess.com ist der Meinung, dass dieses CCT-Format einen offenen, leistungsorientierten Wettbewerb schafft, bei dem jede Partie zählt.

Jedes reguläre Turnier, das mit den Chessable Masters beginnt, dauert acht Tage, wobei die Gewinner:innen der Division I 30.000 $ und einen Platz bei den Tour Finals erhalten. Am ersten Tag des Turniers findet das Play-In statt, an dem alle GMs und Gewinner:innen der Qualifikationsveranstaltungen teilnehmen können.

Das Play-In besteht aus einem Schweizer Turnier mit neun Runden, bei dem die besten 69 Spieler:innen in den zweiten Tag einziehen, wo sie zusammen mit vier Qualifikant:innen des vorherigen Turniers erneut um die Platzierung in den drei Divisionen des Turniers kämpfen. An den Tagen 3-8 kämpfen 56 Spieler:innen im KO-Turnier um den Sieg.

In den Divisionen I (acht Spieler:innen), II (16 Spieler:innen) und III (32 Spieler:innen) werden Spiele mit zwei oder vier Spielen nach der 10+2-Bedenkzeit ausgetragen, wobei nach Bedarf Armageddon-Tiebreaks mit Geboten gespielt werden.

Qualifikation für die 500.000 $ Tour Finals

Die vier Events der Hauptsaison führen zum wichtigsten Event von Chess.com: dem Tour-Finale mit acht Spieler:innen am Ende der Saison. Wie im letzten Jahr verdienen die Spieler:innen in den KO-Phasen der Events Preisgelder und Tourpunkte, die zu einer Gesamtrangliste der Tour beitragen.

Die Gewinner:innen jedes Events qualifizieren sich automatisch für das Tour-Finale. Die verbleibenden Plätze werden aus der Rangliste ermittelt, die nach dem Ende jeder Etappe aktualisiert wird.

Drei Spieler haben sich durch ihre Leistungen beim letztjährigen AI Cup bereits für die Division I vorqualifiziert: Division I-Sieger GM Maxime Vachier-Lagrave, der Zweitplatzierte Carlsen und Division II-Sieger GM Vladimir Fedoseev.

Vier weitere Namen haben sich ebenfalls aufgrund ihrer Ergebnisse beim AI Cup 2023 für die zweite Runde der Division I qualifiziert. Sie sind die GMs Ian Nepomniachtchi, Anish Giri, Vladislav Artemiev und Sam Sevian.

GM Hikaru Nakamura ist der Titelverteidiger des Chessable Masters, während die vorherigen Sieger GM Ding Liren (2022), So (2021) und Carlsen waren, der die erste Veranstaltung im Jahr 2020 gewann.

Die neue Saison des CCT verspricht, die Schachschlagzeilen im Jahr 2024 zu schreiben. Sieh zu, dass du dabei bist, wenn sie am 31. Januar beginnt.

Die Chessable Masters 2024 beginnen am 31. Januar um 11 Uhr ET/17:00 MEZ. Mehr Informationen findest du in unserem Event-Guide hier.

Die Champions Chess Tour 2023 (CCT) ist das größte Online-Turnier des Jahres. Sie besteht aus fünf Veranstaltungen, die sich über das ganze Jahr erstrecken und in Live-Finals vor Ort gipfeln. Mit den besten Spieler:innen der Welt und einem Preisgeld von 1.700.000 $ ist die CCT das wichtigste Event von Chess.com.

Zur Ankündigung bei chess.com...


Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure