Die DSOL-Halbfinals

von André Schulz
23.04.2021 – Die Deutsche Schach Online Liga 2021 befindet sich schon auf der Zielgeraden. Heute Abend werden in allen Ligen die Halbfinals ausgetragen. In der 1. Liga trifft Deizisau auf Werder Bremen, vermutlich mit sechs Großmeistern am Start, und der DV Dinslaken spielt gegen Titelverteidiger Porz.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die DSOL 2021 befindet sich in der entscheidenden Phase. Heute Abend werden in allen Ligen die Halbfinals gespielt, ab 19.30 Uhr. Die 11. Runde des Kandidatenturniers sollte dann beendet sein und alle deutschen Schachfreunde in der DSOL können inspiriert von den Ideen der "Großen" in die Farben ihrer Vereine vertreten.

In der 1. Liga kommt es dabei im Halbfinale zu den Begegnungen Deizisau gegen Bremen und Dinslaken gegen Porz.

DSOL-Berichterstatter Olaf Steffens gibt hier eine Vorschau auf das Halbfinale aus Bremer Sicht.

Einige Große spielen ja auch in der DSOL mit. Blickt man auf die Anzahl der Großmeister im Team, dann ist die Begegnung Deizisau gegen Werder - bei allem Respekt für Titelverteidiger Porz - das vorweggenommene Finale. Vermutlich werden bei dem Wettkampf sechs Großmeister mitspielen.

Aber die DSOL besteht ja bei Weitem nicht nur aus der 1. Liga. In der 12. Liga beispielsweise spielen SV Unna IV gegen Düsseldorfer SV II und Akademie Paderborn II gegen SF Pattonville. Das wird unseren DSOL-Berichterstatter ganz besonders freuen, denn zu seinen zahlreichen Entdeckungen in seinen Rundenberichten gehört auch die Entdeckung des Ortes Pattonville. Ein seltsamer Ortsname, oder? Zumindest in Deutschland. Tatsächlich wurde der Ort 1954 in der Nähe von Stuttgart von der US-Armee für Offiziere und Mannschaften gegründet und ist nach dem US-General George Patton benannt. Und auf den in der Wikipedia veröffentlichten Luftbildern sieht die Siedlung tatsächlich wie eine Wagenburg aus einem Hollywood-Western aus. Die US-Amerikaner gründeten sogar eine High School für die Kinder der Armeeangehörigen. Eine der Schülerinnen war Katrina Leskanich. Sie wurde später die Sängerin der Pop-Gruppe Katrina and the Waves. 1993 verließ die US-Armee den Ort.

Das ist aber nur eine von vielen Entdeckungen. Wer nämlich die Namen der in der DSOL teilnehmenden Teams durchblättert, unternimmt anhand der lokalen Schachvereine auch eine virtuelle Deutschlandreise und lernt viele Ortsnamen kennen, die er vorher noch nie gehört hat. Und alle haben sie Schachvereine, die den den Betrachtern zurufen: "Hey, uns gibt es auch. Und wir sind aktiv und haben Spaß!"

Vor der Runde wird Sebastian Siebrecht auf gewohnte Weise bei Schachdeutschland TV mit Gästen auf die Halbfinals einstimmen, ab 19 Uhr. Um 19.30 werden die Partien gestartet und natürlich auch live übertragen. Und auf einigen Twitch-Kanälen wird wohl auch kommentiert.

Pressmitteilung des Deutschen Schachbundes

21. April 2021

In der letzten Woche trafen die besten Vereine der 52 Ligen der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) im Viertelfinale aufeinander. In Liga 1 hatten die hochfavorisierten Schachfreunde Deizisau viel Mühe die Schachabteilung des FC Bayern München niederzuringen. Dabei musste Matthias Blübaum (Deizisau) überraschend den ganzen Punkt seinem Gegner Tino Kornitzky überlassen.

Klarere Entscheidungen führten Titelverteidiger SG Porz (gegen die SG Leipzig) und Werder Bremen (gegen die eigene 2. Mannschaft) herbei. Sie gewannen jeweils mit 3½:½. Überraschend klar mit 3:1 gewann der SV Dinslaken gegen den favorisierten SK Zehlendorf.

Im Halbfinale - die Wettkämpfe in allen Ligen finden am 23. April statt - gehen sich Deizisau und Porz erst einmal aus dem Weg. Deizisau spielt gegen Bremen und Porz gegen Dinslaken.

Alle Halbfinalpaarungen:

1. Liga Endrunde
SF Deizisau I     SV Werder Bremen I
SV Dinslaken     SG Porz I
 
2. Liga Endrunde
SV Hemer     ESV Rot-Weiß Göttingen I
TSG Taucha I     SF Hamburg I
 
3. Liga Endrunde
SC Buer-Hassel     SK Johanneum Eppendorf II
SC Ketsch I     SV Bergwinkel
 
4. Liga Endrunde
SC Moosburg     SK Johanneum Eppendorf III
SG Porz III     SK Paderborn I
 
5. Liga Endrunde
Online SC Bremerhaven I     SF Spraitbach I
SF Barsinghausen     Post SV Neustadt
 
6. Liga Endrunde
SC Bad Salzdetfurth I     SF Leherheide I
SV Hellas Nauen     SC Caissa Falkensee I
 
7. Liga Endrunde
Hamelner SV II     SC Fulda II
SC Aurich     SC Ostertal
 
8. Liga Endrunde
SV Türme Billerbeck     SV Schwaikheim I
Thüringer Förderverein I     SC Leinfelden II
 
9. Liga Endrunde
SC Ehrenberg     Hannover 96
SC Erdmannhausen     Barnimer SF II
 
10. Liga Endrunde
SK Johanneum Eppendorf IV     SF Ochtendung I
SV Königsjäger SW III     SG Turm Leipzig II
 
11. Liga Endrunde
SK Kelheim I     SF Spraitbach II
Thüringer Förderverein II     SF Greiz
 
12. Liga Endrunde
Akademie Paderborn II     SF Pattonville
SV Unna IV     Düsseldorfer SV II
 
13. Liga Endrunde
SF Gern VII     SC Schwarz-Weiß Zell II
SV Werder Bremen V     SK Paderborn V

Zur DSOL-Hauptseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren