Die Feuerkraft entscheidet

10.07.2013 – Mit den "Doppelturmendspielen" kehrt Karsten Müller in seiner DVD-Reihe zu Endspielen mit gleicher Materialverteilung zurück. Akribisch und unterhaltsam zugleich erläutert er die Eigenheiten dieses verbreiteten Endspieltypus und demonstriert verblüffende Mattmotive, die Sie schon einmal gesehen haben sollten. Denn der Feuerkraft des Turmpaars kommt hier eine vorrangige Rolle zu. Zur Rezension...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Karsten Müller: "Endspiele 13: Doppelturmendspiele“

Rezension von Lukas Wedrychowski

Großmeister und Endspielgenie Karsten Müller ist weiterhin auf dem Weg durch die Welt der Endspiele und macht mit den Doppelturmendspielen bereits seinen 13. Halt. In gewohnter Manier schafft es die deutsche Koryphäe der Endspiele das Material wohl zu strukturieren und zu vermitteln.

Die Doppelturmendspiele unterscheiden sich von den gewöhnlichen Turmendspielen in der Hinsicht, dass bei Ihnen eine wesentlich höhere Feuerkraft auf dem Brett verblieben ist. Jedoch sind sie auch erstaunlich eng verwandt mit den einfachen Turmendspielen, da ein Abtausch zu eben diesem Endspieltyp führt.

Zu Beginn führt der Autor verschiedene theoretische Stellungen an, in denen die Grundlage für das erweiterte Studium der Doppelturmendspiele gelegt wird, was im Grunde den Hauptkern der gesamten DVD ausmacht.

Aufgrund des Vorhandenseins des zweiten Turmes besteht mehr Kraft, die auf ein Feld konzentriert werden kann und folglich auch mehr Angriffsmotive. Angriffe sind daher häufiger und stellen eines der wichtigsten Themen dieser DVD dar. Einen ganz besonderen Stellenwert hierbei verdient der Mattangriff (Kapitel 2), der letzten Endes das höchste aller Ziele im Schach darstellt. Hierbei werden verschiedene Motive gezeigt, mit deren Hilfe man das Potential der Doppeltürme voll zur Geltung bringen kann. So werden Türme besonders auf der 7. Reihe, dem siebten Himmel einer jeden Schwerfigur besonders bedrohlich. Wenn sich alle Bauern, die dem Schutze des Königs verpflichtet sind vorgerückt sind oder sich gar so sehr um ihn tummeln, dass er wenig Freiraum besitzt, dann kommen auch Mattnetze zum Einsatz, die mit Hilfe des zusätzlichen Turmes realisiert können.

Schwarz zog 45...Ta3-f3 und auf einmal hat Weiß keine Rettung gegen den Mattangriff 46...Txf4+!
Die Aktivität und die Kunst der Verteidigung (3.Kapitel) sind nie endende Themen und bei zu groß werdender Aktivität seitens des Gegners sollten Angriffe mit beiden Türmen nicht zu unterschätzen sein sowie die richtigen Verteidigungsmaßnahmen parat stehen. Ganz besonders bei strukturellen Schwächen sollte man nicht passiv verteidigen, da der Gegner sein ohnehin schon überlegenes Gewicht stetig ausbauen und den vollen Punkt einheimsen wird. Häufig wird man vor die Frage des richtigen Abtausches (Kapitel 4)gestellt, in der man die Wahl hat zwischen Entlastung durch Turmtausch oder Gegenangriff und der Abwicklung in ‚einfache‘ Turmendspiele bzw. Bauernendspiele. Jeder Abtausch verändert den Charakter der Stellung, doch die Prinzipien für beide Seiten sind klar gesetzt. Der Verteidiger tauscht Bauern, doch wie soll der Angreifer vorgehen? In der Regel erhöhen Doppeltürme die Gewinnchancen aufgrund ihrer Feuerkraft und das Errichten von Verteidigungen ist nicht mehr so leicht wie vorher. 

Ergänzend findet das Publikum ein Kapitel über Klassiker und die Kunst der Bauernführung (Kapitel 5), in der verschiedene Ideen vorgestellt werden. Über dieses Kapitel möchte ich jedoch nichts verraten, sondern Sie jedem Schachfreund bei der eigenen Durchsicht selbst überlassen. 

Zu jedem Thema hat GM Karsten Müller einige Fragmente aus der derzeitigen Meisterpraxis hinzugepackt, die den praktischen Gehalt dessen, was er Ihnen vermitteln möchte, unterstreichen soll. So finden Sie Partien von Aronian, Anand, Carlsen, Karjakin und Shirov.

Fazit: Wieder einmal eine großartige DVD, die vielen Schachfreunden zu Gute kommen wird. Sollten Sie bereits mit GM Müller das Endspielstudium betreiben, dann werden Sie ihr von dieser DVD sicherlich zufrieden sein, da die Qualität der früheren Aufnahmen nicht nachgelassen hat. Wer überlegt mit dem doch sehr komplexen Studium der Endspiele zu beginnen und nur wenig Zeit hat sich mit Büchern und Internetquellen zu quälen, dem empfehle ich diese Reihe, die bereits jetzt zu den Klassikern zählt!

Wertung: ****** (6/6) Höchste Empfehlung!


Karsten Müller: "Endspiele 13 - Doppelturmendpsiele" im Shop bestellen....

Zur Rezensionsseite von Lukas Wedrychowski...

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren