Die jungen Zahmen

26.07.2010 – Am Sonntag war beim Bieler Young Grandmaster Tournament Ruhetag, aber die meisten der Teilnehmer nahmen sich schon am Samstag in Runde 6 eine kleine Auszeit. Vier der fünf Partien endeten Remis, die längste von ihnen nach 31 Zügen. Wenig friedlich gestimmt war allerdings Maxime Vachier-Lagrave, der mit Schwarz gegen David Howell gewann. Auch in der Tabelle herrscht Ausgewogenheit. Fabiano Caruana führt mit 4 aus 6, dann folgen 5 Spieler mit je 3,5 Punkten. Im Meisterturnier liegen 6 Spieler mit je 5 Punkten an der Spitze, darunter Nadezhda Kosintseva, Nr. 6 der Frauenweltrangliste und Leonid Kritz, Deutschlands Nummer 6.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...








Fotos: Turnierveranstalter


Dmitry Andreikin gegen Maxim Rodshtein, Remis nach 20 Zügen


Son und Caruana trennten sich nach 31 Zügen Remis.


Anish Giri und Parimarjan Negi brauchten 20 Züge für das gleiche Ergebnis.


Evgeny Tomashevsky und Wesley So trennten sich nach 24 Zügen Remis.


England gegen Frankreich, da gab's kein Unentschieden: Maxime Vachier-Lagrave gewann mit Schwarz gegen David Howell in einem Königsinder.


Spitzenreiter Fabiano Caruana


Maxim Rodshtein liegt mit 3,5 Punkten auf Platz zwei - genau wie vier weitere Spieler


Die Nummer Eins der Setzliste: Maxime Vachier-Lagrave aus Frankreich


Wesley So musste die Tabellenführung abgeben, wirkt aber keineswegs entmutigt.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren