Die Laskers in Berlin

11.04.2006 – Neben Emanuel Lasker hat vor allem die in Wuppertal geborene Expressionistin Else Lasker-Schüler (Bild) den Namen Lasker bekannt gemacht. 1894 heiratete die 25-jährige den Arzt Dr. Jonathan Berthold Lasker. Dessen jüngerer Bruder Dr. Emanuel Lasker wurde im gleichen Jahr in New York Schachweltmeister. Bis 1908 hatte Emanuel Lasker vor allem in Amerika gelebt und dort auch schon seine philosophische Schrift "Kampf" (engl. Ausgabe "Struggle") veröffentlicht. Dann kehrte er nach Deutschland zurück und nahm seinen Wohnsitz in Berlin. Obwohl Else Lasker-Schüler sich 1903 von Berthold Lasker scheiden ließ, hat sie möglicherweise ihren Schwager Emanuel in dessen künstlerischen Ambitionen stark beeinflusst. Auf Einladung der Lasker-Gesellschaft sprechen Manuela Runge und Jörg Aufenanger über Spannungsfeld Emanuel – Berthold Lasker und Else Lasker-Schüler. Im Mittelpunkt des Abends steht Manuela Runges biografische Else Lasker-Schüler Lesung „Meine Träume fallen in die Welt“. (21.4.2006, Berlin Leuschnerdamm 31, Eintritt 3 Euro, für Mitglieder der Lasker-Gesellschaft frei). Einladung bei der Lasker-Gesellschaft...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren