Die Milch macht's

16.03.2006 – Viktor Kortschnoj ist einer von zwei Hauptdarstellern eines relativ aktuellen Werbespots, der sich um die Promotion von Milch bemüht. Der Meister wird hier von einer Vertreterin des Milch produzierenden Gewerbes geschlagen, ein Ereignis, das dem Betrachter suggerieren möchte, welche Kraft in der Milch steckt, auch für den geistigen Bereich. Die Mystiker werden jedoch darauf verweisen, dass der Name der Gegnerin mit einem "K" beginnt, was im Spitzenschach über einen großen Zeitraum eine besondere Bedeutung hatte. Während Schach an sich in der Werbung ein allgegenwärtiges Motiv ist, sind Schachspieler als Werbeträger, besonders bei Spots, eher selten zu finden. Neben der vorliegenden Ausnahme gab es vor einigen Jahren einen sehr witzigen Clip, der sich das Thema Mensch gegen Maschine zum Inhalt genommen hatte, und der es wert ist, an dieser Stelle noch einmal wiederholt zu werden. Kortschnoj vs. Kuh... Kasparov vs. machines...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren