Die neue Kaderliste des Deutschen Schachbundes

von André Schulz
06.12.2017 – Am vergangenen Wochenende hat die Kommission Leistungssport des Deutschen Schachbundes bei ihrer Sitzung in Dortmund die Kader für das kommende Jahr festgelegt. Die Kaderspieler werden für Fördermaßnahmen des des Schachbundes und der Landesverbände besonders berücksichtigt.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Kaderaufstellung des Deutschen Schachbundes für 2018

Am ersten Dezember-Wochenende trafen sich die Mitglieder der DSB-Kommission für Leistungssport - das sind Bundestrainer Dorian Rogozenco, Thomas Stomberg (DSJ), Elisabeth Pähtz (Aktivensprecherin), Tatjana Melamed (LV-Vertreterin), Andreas Jagodzinsky und Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler - und der Vizepräsident Sport Klaus Deventer zu einer Sitzung in Dortmund, um die Kaderaufstellung des Deutschen Schachbundes für das kommende Jahr festzulegen.

Bei seiner Kaderaufstellung orientiert sich der Schachbund an der vom Deutschen Olympischen Sportbund festgelegten Kadersystematik. In den A-Kader werden solche Spieler aufgenommen, die zur internationalen Weltspitze gehören. Im B-Kader sind Spieler gelistet, die eine mittelfristige Perspektive zum Erreichen von internationalen Spitzenleistungen aufweisen. Der C-Kader ist der Nachwuchskader des Verbandes. In den DC-Kader werden junge Spieler aufgenommen, die sich in der Förderkompetenz der Verbände der Bundesländer befinden, aber auch schon in Fördermaßnahmen des Spitzenverbandes eingebunden werden. Die in den Kadern aufgeführten Spieler werden vom Deutschen Schachbund, beziehungsweise von den Verbänden der Bundesländer für Fördermaßnahmen berücksichtigt. 

Zwei A-Kaderspieler

Die beiden einzigen deutschen Spieler, die zur internationalen Weltspitze gehören und damit als A-Kader gezählt werden, sind Liviu-Dieter Nisipeanu und Elisabeth Pähtz. 

Für die Bestimmung Kader wurde die vormalige Altersgrenze von 40 Jahren aufgehoben. Damit ist Daniel Fridman, der in früheren Jahren regelmäßig in der Nationalmannschaft gespielt hat, wieder als B-Kader geführt. Als B-Kader neu aufgenommen wurde außerdem Niclas Huschenbeth, der in jüngerer Zeit sehr aktiv war und einen deutlichen Sprung nach oben gemacht hat. In der Deutschen Rangliste nimmt der Hamburger Platz zehn ein, wobei einige Spieler vor ihm für die Nationalmannschaft nicht in Betracht kommen und deswegen auch nicht für den B-Kader berücksichtigt wurde.

In den Erläuterungen zur Kaderaufstellung wird seitens des Schachbundes ausdrücklich betont, dass für die Aufstellung des B-Kader vor allem solche Spieler berücksichtigt wurden, die realistische Chancen haben, in die Nationalmannschaft berufen zu werden. Die bedeute aber nicht im Umkehrschluss, dass Spieler, die nicht in den B-Kader aufgenommen wurden, aus diesem Grund nicht trotzdem für die Nationalmannschaft berufen werden können.

Bundestrainer Dorian Rogozenco, Thomas Stomberg (DSJ), Elisabeth Pähtz (Aktivensprecherin), Tatjana Melamed (LV-Vertreterin), Andreas Jagodzinsky und Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler. Foto: Deutscher Schachbund

Jüngster Kaderspieler ist neun Jahre

Im DC-Kader befinden sich nun einige neue Namen junger Spieler: Frederik Svane, jüngerer Bruder von Rasmus Svane, der Hamburger Jakob Weihrauch, der Bremer Colin Colbow, Jan Pubantz aus Niedersachsen, Leopold Wagner aus NRW und Leonardo Costa aus Bayern. Mit neun Jahren ist Leonardo Costa der jüngste Kaderspieler des Deutschen Schachbundes. Bei der Deutschen U10-Meisterschaft, die im März 2017 in Willingen ausgetragen wurde, belegte Leonardo Costa, der beim SK München Südost Mitglied ist, mit 9 aus 11 bei 58 Teilnehmern den ersten Platz und wurde Deutscher U10-Meister. 

Für den Frauenkader wurde Hanna Marie Klek neu in B-Kader aufgenommen.

Die Kommission Leistungssport weist darauf hin, dass der Deutsche Schachbund mit seiner Kaderaufstellung vor allem auf die Leistungen der Nationalmannschaften Einfluss nehmen könne, während die Förderung einzelner Spieler mit dem Ziel, sie in die Weltspitze zu führen, von zu vielen anderen Faktoren abhängig sei.

Die Mitglieder der Kommission Leistungssport des Deutschen Schachbundes waren sich zudem einig, dass auch solche Spieler förderungswürdig sind, die bei den Weltmeisterschaften der behinderten Schachspieler über Medaillenchancen verfügen und haben dies bei der Kaderaufnahme berücksichtigt.

Die Kaderlisten

In der ersten Version der Liste fehlte Gideon Ruben Köllner und die Elozahl von Annmarie Mütsch war falsch. Beides wurde inzwischen korrigiert.

Männer und männliche Jugend

Kader Nr. Titel Jg. Vorname Name LV ELO 12/17 DWZ 12/17 davor
A-Männer 1 GM 76 Liviu Dieter Nisipeanu SAC 2671   A
B-Männer 1 GM 87 Georg Meier WÜR 2650   B
B-Männer 2 GM 97 Matthias Blübaum WÜR 2642   B
B-Männer 3 GM 76 Daniel Fridman NRW 2633   neu
B-Männer 4 GM 97 Rasmus Svane HAM 2597   B
B-Männer 5 GM 92 Niclas Huschenbeth HAM 2594   neu
B-Männer 6 GM 81 Rainer Buhmann BAD 2584   B
C-Männer 1 GM 98 Alexander Donchenko NRW 2569   B
C-Männer 2 GM 98 Jan Christian Schröder HES 2541   B
C-Männer 3 GM 99 Dmitrij Kollars HAM 2500   C
C-Männer 4 IM 00 Roven Vogel SAC 2477   C
C-Männer 5 IM 99 Thore Perske HES 2446   C
C-Männer 6 IM 01 Julian Martin BAD 2430   DC
C-Männer 7 IM 04 Vincent Keymer WÜR 2405   C
C-Männer 8   02 Luis Engel HAM 2351   C
DC-männl 1 FM 00 Raphael Lagunow BER 2385 2339 DC
DC-männl 2   00 Konstantin Urban SAC 2325 2300 DC
DC-männl 3 FM 01 Emil Schmidek BER 2394 2269 DC
DC-männl 4 FM 01 Valentin Buckels NRW 2332 2243 DC
DC-männl 5 FM 01 Alexander Riess SWH 2300 2259 DC
DC-männl 6   02 Jonas Roseneck SAN 2279 2201 DC
DC-männl 7   03 Daniel Kopylov SWH 2293 2221 DC
DC-männl 8   03 Jakob Leon Pajeken HAM 2231 2165 DC
DC-männl 9   03 Raphael Zimmer BAD 2122 2094 DC
DC-männl 10   04 Frederik Svane SWH 2205 2181 neu
DC-männl 11   04 Ruben Gideon Köllner NRW 2147 2146 DC
DC-männl 12   04 Ioan Andrei Trifan BAD 2131 2121 DC
DC-männl 13   04 Alex Dac Nguyen SAC 2098 2093 DC
DC-männl 14   05 Richard Bethke HES 2134 2109 DC
DC-männl 15   05 Jakob Weihrauch HAM 2050 1988 neu
DC-männl 16   05 Alexander Krastev HES 2027 1989 DC
DC-männl 17   05 Collin Colbow BRE 2008 2034 neu
DC-männl 18   05 Jan Pubantz NDS 1996 2028 neu
DC-männl 19   06 Leopold Wagner NRW 2116 2070 neu
DC-männl 20   08 Leonardo Costa BAY 1766 1823 neu

Frauen und weibliche Jugend

Kader Nr. Titel Jg Vorname Name LV ELO 12/17 DWZ 12/17 davor
A-Frauen 1 WGM 85 Elisabeth Pähtz SAC 2453   A
B-Frauen 1 WGM 88 Sarah Hoolt RLP 2405   B
B-Frauen 2 WGM 95 Hanna Marie Klek BAY 2372   neu
B-Frauen 3 WGM 90 Melanie Lubbe HES 2345   B
B-Frauen 4 WIM 90 Judith Fuchs HAM 2276   B
B-Frauen 5 WIM 96 Filiz Osmanodja SAC 2243   B
C-weibl. 1 WIM 98 Josefine Heinemann BAD 2245   C
C-weibl. 2 WIM 02 Jana Schneider BAY 2222   C
C-weibl. 3   02 Annmarie Mütsch BAD 2209   DC
C-weibl. 4 WFM 00 Fiona Sieber SAN 2169   C
C-weibl. 5 WFM 00 Teodora Rogozenco HAM 2153   DC
DC-weibl. 1 WFM 02 Lara Schulze NDS 1988 2040 DC
DC-weibl. 2   04 Vitalya Khamenia BAY 1913 1866 DC
DC-weibl. 3   05 Antonia Ziegenfuss BAD 1843 1841 DC
DC-weibl. 4   06 Svenja Butenandt BAY 1617 1610 DC

Mehr beim Schachbund...

DOSB, Anpassung der Kadersystematik...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren