Die Schlacht von Elista

29.09.2006 – Die New York Times hat gestern in einem Artikel von Dylan Loeb McClain die aktuellen Vorgänge in Elista beim WM-Kampf zwischen Kramnik und Topalov thematisiert. Während die Anzahl der Fehler besonders in der zweiten Partie eher vom Gegenteil zeugt, scheinen beide Seiten der Gegenseite unerlaubte Hilfsmittel unterstellen zu wollen. Die NY Time zitiert den russischen Großmeister und Trainer der Nationalmannschaft Sergey Dolmatov, der behauptet hat, Topalov hätte das WM-Turnier in San Luis mit unerlaubten Hilfsmitteln gewonnen. Yasser Seirawan hält den Topalov-Protest für ein Zeichen von Nervosität im Lager des bulgarischen FIDE-Weltmeisters, der 1:3 zurückliegt, während Nigel Short das für Wettkampftaktik hält, um Kramnik in Misskredit zu bringen. Auf die Frage, ob er es für möglich halte, dass Kramnik zu unerlaubten Hilfsmitteln greifen würde, meinte Short laut NY Times: "Um es in einem Wort zu sagen: Nein!" Artikel in der NY Times...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren