Die Spiele haben begonnen

22.09.2010 – Gestern begann in Khanty-Mansiysk die Schacholympiade 2010. Offenbar sind alle Mannschaften in Sibirien wohl behalten angekommen und haben trotz aller Unkenrufe auch eine ordentliche Unterkunft gefunden. Khanty-Mansyisk profitiert wie die gesamt Ugra-Region von den Einnahmen aus der Gewinnung von Bodenschätzen und hat sich vor allem als Biathlon-Zentrum einen Namen gemacht. Auch im Schach ist die Stadt als ständiger Gastgeber des "FIDE"-Wordlcups bestens bekannt. Trotz aller sportlichen Großveranstaltungen, die hier schon durchgeführt wurden, ist eine Schacholympiade noch einmal eine besondere Herausforderung. Aber allem Anschein nach wird diese von den Gastgebern bisher mühelos gemeistert. Uwe Bönsch berichtet in Wort und Bild von seinen Eindrücken aus deutscher Sicht. Jan Gustafsson lädt auf seiner Webseite ein, die Schacholympiade mit "seinen" Dänen mitzuerleben. Die zweite Runde beginnt um 11 Uhr (MESZ): Klaus Bischoff kommentiert live auf dem Fritzserver (Aus dem Chesstigers Trainingscenter in Bad-Soden. Für Premium-Mitglieder kostenloser Zugang auf dem Fritzserver.) Jan-Gustafsson.de...Bericht und BIlder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Start der Schacholympiade
Uwe Bönsch aus Khanty Mansiysk


Mit Sambia und Chile haben die deutschen Männer und Frauen relativ leichte Auftaktgegner bekommen. Anders als in Dresden vor zwei Jahren, wird in Khanty Mansijsk bereits von der ersten Runde an, das ganze normale Schweizer System angewendet. Es werden zwei Hälften gebildet und die Nr.1 der ersten Hälfte spielt gegen die Nr.1 der zweiten Hälfte, die Nr.2 der ersten Hälfte spielt gegen die N.2 der zweiten Hälfte usw.

Die Partien beginnen heute um 15.00 Uhr Ortszeit, bei 4 Stunden Zeitverschiebung heißt das, ab 11.00 Uhr deutscher Zeit können die Partien live im Internet verfolgt werden. Die Stimmung in der Mannschaft ist ausgezeichnet und die Vorfreude auf einen spannenden Wettkampf liegt in der Luft.


Das Hotel der deutschen Mannschaft "On seven Hills"


Judith Fuchs, Sarah Hoolt, Melanie Ohme, Elena Levushkina beim ersten Spaziergang durch Khanty-Mansiysk


Vor der russisch-orthodoxen Kirche

Da Russland mit 5! Männer- und 3 Frauenmannschaften antritt, wurde schon der Wunsch laut, auch gegen eine starke russische Mannschaft ausgelost zu werden. Darauf besteht aber nur Aussicht, wenn wir einen guten Start erwischen und möglich viele Kämpfe gewinnen.

Die äußeren Bedingungen sind für eine Massenveranstaltung wie die Olympiade recht gut. Allerdings sind wir in einem Hotel am anderen Ende der Stadt untergebracht und müssen den Bustransport der Veranstalter zum Spielsaal in Anspruch nehmen.  Unsere deutschsprachige Betreuerin Oksana weicht bisher nicht von unserer Seite und versucht uns organisatorischen Probleme vom Hals zu halten.

Die farbenfrohe und kurzweilige Eröffnung fand allgemein viel Zuspruch und die Kürze der Begrüßungsreden war wohltuend. Beim Captains-Meeting wurde verkündet, bei dieser Olympiade kommt die 30-Züge Regel, d.h. ein Verbot eines Remisangebotes vor dem 30. Zug, nicht zur Anwendung.


Captain's Meeting

Wenn die Hauptschiedsrichterin Stoisavljevic aus Serbien jedoch zu der Erkenntnis kommt, eine Partie sei abgesprochen, dann hat sie das Recht diese Partie mit 0-0 zu werten. Auf Nachfrage in welchen Fällen sie zu dieser Erkenntnis kommen wird, sagte sie: ein Remis nach nur drei gespielten Zügen erfüllt den Tatbestand.

Ob dies auch auf ein Remis nach 8 Zügen zutrifft blieb offen. Wie auch immer, die Spielerinnen und Spieler unsere jungen deutsche Mannschaft denken nicht im Traum daran, nach drei oder auch 8 Zügen Remis anzubieten.


Vor dem Start


Rainer Buhmann


Falco Bindrich


Sebastian Bogner


Niclas Huschenbeth


Team Sambia


Die deutschen Frauen


Melanie Ohme


Judith Fuchs


Elena Levushkina

In der ersten Runde spielte die deutsche Mannschaft gegen Sambia und gewann 4:0. Auch die deutschen Frauen starteten mit einem 4:0-Sieg - gegen Chile.

Bogner,Sebastian (2549) - Bwalya,Gillan [A90]
39th Olympiad Khanty-Mansiysk 2010 Open Khanty-Mansiysk/Russia (1), 21.09.2010



43.Lf7+ nebst Matt

1–0

Die deutschen Partien zum Nachspielen...



    

 

Weitere Bilder des ersten Tages:
Fotos. Turnierseite


Alle sind da!


Tatiana Kosintseva, David Howell, zwei leere Plätze dazwischen


Kirsan Ilyumzhinov mit der Gouverneurin der Ugra-Region


Sam Collins wartet auf den ersten Zug


Top-Favorit Russland, re.


Die Ukraine, re., ist ein weiterer heiße Anwärter auf die Goldmedaille


Oder China?, (li.)



Ungarn mit Judit Polgar


Aserbaidschan ohne Gashimov. Mamedyarov mit Problemen am 1. Brett


Auch für Michael Adams lief es nicht ganz wie gewünscht


Wo ist der Yemen?


Der erste Zug im Frauenturnier


Indien, li., mit Harika Dronavalli und Tania Sachdev



Russland


China


Die Spiele haben begonnen

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren