Die Zukunft des Schachs?

22.04.2009 – Die US-amerikanische Schachspielerin Jennifer Shahade hat in der Vergangenheit mehrfach bewiesen, dass sie viel Humor besitzt. Ein Buch über Frauen in der von Männern dominierten Schachwelt, nannte sie augenzwinkernd  "Chess Bitch". Nun hat sie die Veröffentlichung des Buches "Marcel Duchamp: The Art of Chess", bei dem die Internationale Meisterin für die Partiekommentare sorgte, zum Anlass genommen, ein witziges Duchamp-Zitat in Szene zu setzten. In Umkehrung der Verhältnisse des berühmten Fotos von Julian Wasser mit Marcel Duchamp und der nackten Eve Babitz beim Schach (Pasadena Museum of Art, 1963) spielt sie gegen einen nackten Mann und meint auf ihrer Homepage: Das Tolle beim Spiel gegen einen nackten Mann ist: Man kann sicher sein, dass er keine unerlaubten elektronischen Hilfsmittel in den Taschen hat." Die Zukunft des Schachs?Zu Jennifer Shahades Homepage..., Video... , Mehr (engl.)...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren