Dieses Jahr in Marienbad

28.11.2010 – Der Wettkampf "Snowdrops" gegen "Old Hands", der vom 19. bis 27. November in Marienbad stattfand, war bereits eine Runde vor Schluss zu Gunsten der jungen Damen entschieden. Durch den 3:1 Sieg der Turnierveteranen in der letzten Runde fiel das Endergebnis von 18:14 für die "Snowdrops" allerdings weniger deutlich aus. Der ausgezeichnete organisierte Wettkampf, der Schachprominenz wie Levon Aronian, David Navara, Sergei Movsesian oder den holländischen Journalisten Dirk Jan ten Geuzendam nach Marienbad lockte, wurde nach Scheveninger System ausgetragen und die vier "Schneeflöckchen" spielten jeweils einen 2-Partien Wettkampf gegen die Veteranen. Beste Einzelspielerin war Humpy Koneru mit 6 aus 8, der beste Veteran war Vlastimil Hort mit 5 aus 8.Turnierseite...Bilder und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Humpy Koneru und Vlastimil waren die jeweils Besten in ihrem Team.


Humpy Koneru vor Winterlandschaft


Viktorija Cmilyte holte mit 5,5 Punkten aus 8 Partien das zweitbeste Ergebnis bei den "Snowdrops".


Tereza Olsarova kam auf 3,5 Punkte.


Arianne Caoili. Schachspielerin und Tänzerin. Sie erzielte 3 Punkte.


Vlastimil Hort, mit 5 Punkten der erfolgreichste Spieler der "Old Hands".


Draguljob Velimirovic, Namensgeber einer der schärfsten Varianten im Sizilianer. Er kam auf 4 Punkte.


Lajos Portisch, 3 Punkte


Wolfgang Uhlmann kam nicht so recht in Form. 2 Punkte standen am Ende auf seinem Konto.




Fotos: Vladimir Jagr


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren