Dieses Wochenende: Pokalendrunde in Baden-Baden

von ChessBase
15.07.2022 – Am kommenden Wochenende wird in Baden-Baden die Pokalendrunde durchgeführt. Mit Baden-Baden, Viernheim und Deizisau haben sich drei Top-Mannschaften der ersten Bundesliga qualifiziert. Der SK Kirchweye, als aktueller Aufsteiger der Zweiten Liga Nord, will sich wieder als Pokalschreck betätigen. Das Halbfinale wird am Samstag ab 14 Uhr gespielt, das Finale am Sonntag ab 10 Uhr. | Foto: Gerhard Hund (Wikipedia)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Stark besetzte Pokal-Endrunde in Baden-Baden

So eine starke Endrunde gab es schon lange nicht mehr in der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft (DPMM). Von den ersten vier Teams der gerade beendeten Bundesligasaison sind drei am kommenden Wochenende am 16. und 17. Juli in Baden-Baden dabei: Gastgeber und Deutscher Meister OSG Baden-Baden, Vizemeister SC Viernheim und die viertplatzierten Schachfreunde Deizsau. Dazu kommt mit dem SK Kirchweyhe ein sehr starker Aufsteiger aus der zweiten Liga Nord.

Die teilnehmenden Mannschaften

OSG Baden-Baden

Die Ooser Schachgesellschaft aus Baden-Baden steht wie keine andere für diesen Pokalwettbewerb. Unser Archiv reicht leider noch nicht so weit zurück. Aber sie waren wohl seit ihrem ersten Pokalsieg 2003 fast immer Teilnehmer der Finalrunde. Seit mindestens 2012 standen sie immer im Finale und holten fünfmal den Pott, zuletzt 2018.

Eingesetzte Spieler Zwischenrunde

Nr. Spieler Elo Ergebnis
2 GM Rustam Kasimdzhanov 2672 2/2
3 GM Jan Gustafsson 2638 1½/2
8 GM Georg Meier 2613 1½/2
9 GM Alexander Donchenko 2640 2/2

SC Viernheim

Für den SC Viernheim ist es wohl das Debüt in einer DPMM-Endrunde. Ja vielleicht sogar das Debüt in diesem Pokalwettbewerb schlechthin. Bis zurück ins Jahr 2013 konnten wir keine Teilnahmen der Hessen finden. Wir sind gespannt wie sie sich am Wochenende schlagen. Baden-Baden hatten sie in der Bundesliga auf der Schippe, ganz gereicht hat es am Ende nicht. Vielleicht aber diesmal.

Eingesetzte Spieler Vor- und Zwischenrunde

Nr. Spieler Elo Ergebnis
1 GM Yuriy Kryvoruchko 2672 1½/2
3 GM Sergey Fedorchuk 2612 3½/4
7 GM Ilja Zaragatski 2512 4/4
8 GM Thal Abergel 2411 3½/4
14 Stefan Spiegel 2121 ½/2

Sfr. Deizisau

Im Gegensatz zu Viernheim können die Schachfreunde Deizisau deutlich mehr Pokalerfahrung vorweisen. 2016 scheint ihre erste Teilnahme gewesen zu sein und prompt ging der Cup in den Landkreis Esslingen. Dieser Erfolg wurde 2020 wiederholt, womit Deizisau Pokalverteidiger ist (2021 fiel der Pokal der Pandemie zum Opfer).

Eingesetzte Spieler Zwischenrunde

Nr. Spieler Elo Ergebnis
1 GM Vincent Keymer 2686 1/2
4 GM Dmitrij Kollars 2648 2/2
5 GM Andreas Heimann 2582 2/2
7 GM Rustem Dautov 2591 1½/2

SK Kirchweyhe

Der Schachklub Kirchweyhe betrat 2018 die nationale Pokalbühne und wurde prompt Dritter. Ein Jahr später setzte sensationell der Greifswalder SV in der Zwischenrunde das Stopzeichen. 2020 sprang wieder Platz drei heraus. Was ist diesmal drin im Duell mit den Topmannschaften der Bundesliga?

Eingesetzte Spieler Zwischenrunde

Nr. Spieler Elo Ergebnis
4 GM Ante Brkic 2611 2/2
8 FM Bojan Medak 2353 1½/2
9 GM Petar Genov 2414 1/2
13 WIM Lyubka Genova 2212 0/2

Spielort und Zeitplan

Gespielt wird am Sonnabend und Sonntag im Kulturhaus LA8 (steht für die Adresse Lichtentaler Allee 8) in Baden-Baden. Der im März 2009 eröffnete Gebäudekomplex entstand durch das Engagement von Wolfgang Grenke, einem im Schach tief verwurzelten Unternehmer und Geldgeber. Das Schachzentrum Baden-Baden und die OSG Baden-Baden haben u.a. im Kulturhaus ihre Heimat.

Pokal-Turnierleiter Thomas Wiedmann eröffnet am 16. Juli um 14 Uhr die Endrunde. Zuvor werden die Halbfinalpaarungen per Losentscheid ermittelt. Am nächsten Tag treffen um 10 Uhr die beiden Sieger vom Sonnabend aufeinander und spielen den Pokalsieg aus. Die Halbfinalverlierer spielen um Platz drei.

Meldung beim DSB...

Turnierseite des DSB...

 


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors