Ding Liren als achter Teilnehmer des Kandidatenturniers bestätigt

von André Schulz
18.05.2022 – Wie erwartet ist Ding Liren der achte Teilnehmer des Kandidatenturniers 2022. Der chinesische Top-GM nimmt als höchstgewerteter Spieler nach Weltmeister Carlsen den Platz des suspendierten Sergey Karjakin ein. Das Kandidatenturnier beginnt am 17. Juni in Madrid. Der Sieger spielt gegen Magnus Carlsen um die Weltmeisterschaft.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Am 17. Juni beginnt in Madrid das Kandidatenturnier 2022. Austragungsort ist der prächtige Palacio Santona, Sitz der Handelskammer von Madrid.

Acht Spieler haben sich auf unterschiedlichem Weg qualifiziert. Ian Nepomniachtchi nimmt als unterlegener Spieler des letzten WM-Kampfes teil. Alireza Firouzja und Fabiano Caruana qualifizierten sich über das Grand Swiss Turnier, Hikaru Nakamura und Richard Rapport über die Grand Prix Serie. Teimour Radjabov erhielt eine Wildcard als Kompensation für die Umstände seiner Nichtteilnahme beim Kandidatenturnier 2019-21. Jan–Krzysztof Duda und Sergey Karjakin qualifizierten sich über den World Cup.

Gegen Sergey Karjakin (und gegen Sergei Shipov) wurde jedoch wegen Verstoßes gegen den FIDE Ethik Codex eine sechsmonatige Sperre verhängt. Karjakin hatte auf den sozialen Medien den Angriff Russlands gegen die Ukraine bejubelt. Der Spruch der FIDE Ethik-Kommission wurde nach einem Einspruch von Karjakin inzwischen bestätigt.

Sergey Karjakin wird durch Ding Liren ersetzt, der nach Weltmeister Magnus Carlsen der höchstgewertete Spieler in der Weltrangliste ist. Die erforderliche Partienzahl erreichte Ding im letzten Monat bei mehreren Trainingsturnieren und Wettkämpfen.

Schon während seines WM-Kampfes gegen Nepomniachtchi, Ende 2021, hatte Magnus Carlsen angedeutet, dass er vielleicht nicht noch einmal seinen Titel in eine Weltmeisterschaftskampf verteidigen wolle. Ähnlich Töne hatte man auch bereits nach dem WM-Kampf von Carlsen gegen Fabiano Caruana 2018 in London gehört.

Master Class Band 8 - Magnus Carlsen 2.Auflage

Sehen Sie, welche Eröffnungen Carlsen wählt, um seinen Gegner im Mittelspiel strategisch zu überspielen oder ein vorteilhaftes Endspiel zu erhalten.

Mehr...

Die anstrengenden WM-Wettkämpfe sind nicht das, was Magnus Carlsen im Schach wirklich Spaß macht. Er muss sich lange darauf vorbereiten und kann eigentlich nur verlieren. Wäre es beim ursprünglichen Feld geblieben, dann hätten beim Kandidatenturnier mit Nepomniachtchi, Caruana und Karjakin drei Spieler mitgespielt, gegen die Carlsen schon WM-Kämpfe bestritten hat. Nun sind es noch zwei. Eine gewisse Chance ist da, dass einer der Spieler das Kandidatenturnier gewinnt und Carlsen dann noch einmal gegen einen Spieler antreten muss, gegen den er seinen Titel bereits verteidigt hat. Man kann nachvollziehen, dass beim Weltmeister eine gewisse Ermüdung eingetreten ist. Falls sich aber ein Spieler der jüngeren Generation als Herausforderer qualifizieren kann, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Carlsen noch einmal antritt, wobei er vor allem an Firouzja dachte. Man kann sich aber auch bei anderen Herausforderern reizvolle Matches vorstellen.

 

Spielplan

Setzliste (ausgelost)

1 GM Duda, Jan–Krzysztof
2 GM Ding Liren
3 GM Caruana, Fabiano
4 GM Radjabov, Teimour
5 GM Firouzja, Alireza
6 GM Nakamura, Hikaru
7 GM Nepomniachtchi, Ian
8 GM Rapport, Richard

Format & System:

Die 8 Spieler spielen ein Doppelrundenturnier (14 Runden). Der Sieger qualifiziert sich für das FIDE-Weltmeisterschaftsspiel 2023.

Paarungen

Runde 1, Juni 17

Duda – Rapport
Ding Liren – Nepomniachtchi
Caruana – Nakamura
Radjabov – Firouzja

Runde 2, Juni 18 

Rapport – Firouzja
Nakamura – Radjabov
Nepomniachtchi – Caruana
Duda – Ding Liren

Runde 3, Juni 19

Ding Liren – Rapport
Caruana – Duda
Radjabov – Nepomniachtchi
Firouzja – Nakamura

Runde 4, Juni 21

Rapport – Nakamura
Nepomniachtchi – Firouzja
Duda – Radjabov
Ding Liren – Caruana

Runde 5, Juni 22

Caruana – Rapport
Radjabov – Ding Liren
Firouzja – Duda
Nakamura – Nepomniachtchi

Runde 6, Juni 23

Radjabov – Rapport
Firouzja – Caruana
Nakamura – Ding Liren
Nepomniachtchi – Duda

Runde 7, Juni 25

Rapport – Nepomniachtchi
Duda – Nakamura
Ding Liren – Firouzja
Caruana – Radjabov

Runde 8, Juni 26

Rapport – Duda
Nepomniachtchi – Ding Liren
Nakamura – Caruana
Firouzja – Radjabov

Runde 9, Juni 27

Firouzja – Rapport
Radjabov – Nakamura
Caruana – Nepomniachtchi
Ding Liren – Duda

Runde 10, Juni 29

Rapport, Richard – Ding Liren
Duda – Caruana
Nepomniachtchi – Radjabov
Nakamura – Firouzja

Runde 11, Juni 30

Nakamura – Rapport
Firouzja – Nepomniachtchi
Radjabov – Duda
Caruana – Ding Liren

Runde 12, Juli 1

Rapport – Caruana
Ding Liren – Radjabov
Duda – Firouzja
Nepomniachtchi – Nakamura

Runde 13, Juli 3

Nepomniachtchi – Rapport
Nakamura – Duda
Firouzja – Ding Liren
Radjabov – Caruana

Runde 14, Juli 4

Rapport – Radjabov
Caruana – Firouzja
Ding Liren – Nakamura
Duda – Nepomniachtchi

Offizielle Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors