Doppelpack gegen 1.d4

19.08.2016 – Wie steht es mit Ihrer Vorbereitung auf die neue Saison? Daniel King hat mit seinen neuen Powerplay-DVDs attraktive Vorschläge gegen das Damengambit sowie Katalanisch und damit ein fast komplettes Repertoire gegen 1.d4 vorgelegt. Nutzen Sie die Chance und renovieren Sie Ihr Repertoire oder frischen Sie es mit den Ideen von Daniel King auf! Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Daniel King: Powerplay 23 + 24

Rezension von Christian Höthe (Braunschweig)

Auf seinen zwei neuesten DVDs bespricht der sympathische englische Grossmeister Daniel King das orthodoxe Damengambit aus der Sicht von Schwarz. Dabei ist die erste DVD dem reinen Damengambit gewidmet, wohingegen die zweite DVD ein Repertoire gegen Katalanisch liefert.

Das orthodoxe Damengambit ist eine der ältesten Eröffnungen und gilt als eine der zuverlässigsten gegen 1.d4. Schwarz sichert sein Zentrum zuverlässig ab, setzt auf schnelle Figurenentwicklung und wird in den kommenden Zügen bemüht sein, seinem Läufer auf c8 eine aussichtsreiche Position zu suchen.

Die erste DVD behandelt, wie von King gewohnt, in fünfeinhalb Stunden Spielzeit alle Haupt- und Nebenvariaten des Damengambits anhand von zehn gut ausgewählten Musterpartien.

Hier ein Blick in das Inhaltsverzeichnis der DVD 1:
1. 01: Einleitung [07:39]
2. 02: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 Sbd7 6.e3 h6 7.Lh4 Se4 8.Lxe7 Dxe7 Hatchatrian,S - Kravchenko,OMusterpartien [24:08]
3. 03: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 Sbd7 7.Tc1 a6 Corral Blanco,J - Spassky,B Musterpartien [29:55]
4. 04: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 h6 7.Lh4 b6 8.Ld3 Lb7 9.0-0 Sbd7 10.De2 Wang,Y - Adams,M Musterpartien [36:37]
5. 05: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 h6 7.Lh4 b6 8.Le2 Lb7 9.Lxf6 Lxf6 10.cxd5 exd5 Hansen,E - Nakar,E Musterpartien [38:04]
6. 06: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 h6 7.Lh4 b6 8.cxd5 Sxd5 9.Lxe7 Dxe7 10.Sxd5 exd5 Comp MChess II - Vaganian,R Musterpartien [33:27]
7. 07: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 h6 7.Lxf6 Lxf6 Mamedyarov,S - Short,N Musterpartien [28:30]
8. 08: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lf4 0-0 6.e3 Karavade,E - Grandelius,N Musterpartien [31:56]
9. 09: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 c6 6.e3 Navara,D - Adams,M Musterpartien [30:53]
10. 10: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Le7 4.cxd5 exd5 5.Lf4 c6 Baburin,A - King,D Musterpartien [28:31]
11. 11: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Sf3 Se4 Feletar,D - Zelcic,R Musterpartien [27:22]

Wie ersichtlich wird, behandelt King zuerst die verbesserte Lasker-Verteidigung, die mit frühem ...h7-h6 nebst möglichst ...Sf6-e4 eingeleitet wird. Eine sehr zuverlässige Variante, die unter anderem erfolgreich von Jussupow und Anand gespielt wurde. Als kleinen Überraschungs-Bonus stellt King mit der Partie Blanco-Spassky eine für Schwarz arg altmodisch anmutende Spielweise vor, die dennoch zu sehr interessantem Spiel führt und zweifelsohne einen unvorbereiteten Gegner bitter auf dem falschen Fuss erwischen könnte.

Beispielvideo aus Powerplay 23

 

Das Herzstück von King´s Repertoire jedoch basiert auf der Tartakower-Verteidigung, die nach den Zügen 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.Sf3 Le7 5.Lg5 0-0 6.e3 h6 7.Lh4 b6 entsteht. Ich finde, Daniel King gelingt es auf der DVD vorzüglich, den Kern der schwarzen Ideen herauszuarbeiten und sie dem Zuschauer verständlich zu machen. Das betrifft sowohl die Abspiele mit dem Läuferrückzug nach h4 als auch die Systeme mit Lg5xf6.

In den letzten Jahren ist die Variante mit 5. Lf4 zunehmend in Mode gekommen. Hier werden die schwarzen Möglichkeiten etwas weiter eingeschränkt, dennoch bekommt der Nachziehende in der Regel gutes Figurenspiel, wenn er denn weiss, was zu tun ist. Dass dies so ist, dafür sorgt Daniel King in seinen guten Erklärungen der folgenden Partie:

 

In den folgenden zwei Partien nimmt sich King - wie meistens mit einem Lächeln im Gesicht - die notorische Abtauschvariante sowohl mit Lg5 als auch Lf4 vor. Hier bringt er dann sogar eine seiner eigenen Partien, die zeigt, dass sich Schwarz vor einem frühen cxd5 nicht zu fürchten braucht. Besonders interessant fand ich in dieser Hinsicht die letzte Partie auf der DVD zwischen Feletar und Zelcic aus dem Jahr 2001, in der Schwarz nach der sehr selten gespielten Zugfolge 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. cxd5 exd5 5. Nc3 Ne4!? 6. e3 Bb4 7. Bd2 Bxc3 8. Bxc3 O-O 9. Bd3 Bf5 10. Qc2 Nd7 11. Bb4 Re8 12. O-O a5 gutes Spiel erhielt und später auch die Partie gewann. Wer also nach der einen oder anderen Überraschungs-Idee für seine zukünftigen Gegner sucht, der wird hier fündig werden! Ein Interaktiver Taktiktest mit Videofeedback und eine exklusive Datenbank mit Beispielpartien und typischen Mittelspielstrategien runden wie immer die DVD ab.

Die zweite komplementäre DVD von Daniel King beschäftigt sich auf weiteren fünf Stunden mit Katalanisch und dem Reti-System - aber natürlich auch wieder aus schwarzer Perspektive. Katalanisch - eine Eröffnung, die vielen Nachziehenden insbesondere nach den grossen Erfolgen von Kramnik und Anand (im WM-Match gegen Topalov) und dem hervorragenden Repertoire-Buch von Avrukh Kopfzerbrechen bereitet.

Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis dieser DVD zeigt, dass Grossmeister King auch hier wieder Systeme empfiehlt, in denen das aktive Figurenspiel dominiert:

1. 01: Introduction [10:09]
2. 02: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Ld6 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Dc2 Se4 9.b3 Sd7 10.Sc3 Sxd2 11.Sxd2 f5 Kalavannan,K - Hammer,J Musterpartien [28:26]
3. 03: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Ld6 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Db3 Se4 9.Sc3 f5 Zhao,Y - Ding,L Musterpartien [31:12]
4. 04: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Le7 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Dc2 Sbd7 9.Lf4 a5 10.Td1 Sadilek,P - Kasimdzhanov,R Musterpartien [32:23]
5. 05: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Le7 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Dc2 Sbd7 9.Td1 b6 10.Lf4 Lb7 11.Sbd2 Flesch,J - Spassky,B Musterpartien [25:51]
6. 06: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Le7 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Dc2 Sbd7 9.Td1 b6 10.b3 a5 11.Lc3 Lb7 12.Sbd2 Dc7 Bluebaum,M - Babula,V Musterpartien [35:21]
7. 07: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Sbd2 0-0 6.Lg2 b6 7.0-0 Lb7 8.Se5 Le7 9.b3 Sbd7 10.Lb2 c5 Gomez Jurado,L - Campos Moreno,J Musterpartien [27:47]
8. 08: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Sbd2 0-0 6.Lg2 b6 7.0-0 Lb7 8.Se5 Le7 9.cxd5 exd5 10.b3 a5 11.Dc2 Sa6 Lautier,J - Karpov,AMusterpartien [25:49]
9. 09: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Sc3 dxc4 6.Lg2 Sc6 Kanter,E - Beliavsky,A Musterpartien [26:10]
10. 10: 1.Sf3 d5 2.c4 e6 3.g3 Sf6 4.Lg2 dxc4 5.Da4+ Ld7 6.Dxc4 c5 7.Se5 Dc8 8.Sa3 Sc6 Foisor,C - Houska,J Musterpartien [30:02]
11. 11: 1.Sf3 d5 2.c4 e6 3.g3 Sf6 4.b3 Le7 5.Lg2 0-0 6.0-0 c5 7.Lb2 Sc6 8.e3 Te8 Neverov,V - Grabowski,A Musterpartien [19:10]

Katalanisch stellt ein System dar, in dem der Anziehende in aller Ruhe seine Entwicklung beenden möchte, um später das bekannte "Catalan Pressing", den katalanischen Würgegriff anzuwenden. In der Tat fällt es dem Nachziehenden in der Mehrzahl der Hauptvarianten schwer, Varianten zu finden, mit denen man problemlos auf Sieg spielen kann. Es scheint, dass Weiss ein Remis stets lässig in der Tasche zu haben scheint, oft sogar mehr. Also was tun?

Mir gefällt der Ansatz von King, das frühe Läuferschach auf b4 einzuschalten und den Läufer dann nach d6 oder e7 zurück zu ziehen. Das Schach stört die weisse Entwicklung und Schwarz plant, sein Zentrum mittels c6, Sbd7 und ggf. b6 nebst Lb7/La6 nebst Tc8 und c6-c5 aktiv einzubringen. Eine aktive Alternative zu diesem Plan ist der verzögerte Stonewall, den King empfiehlt und der beispielsweise nach den Zügen 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Ld6 6.Lg2 0-0 7.0-0 c6 8.Dc2 Se4 9.b3 Sd7 10.Sc3 Sxd2 11.Sxd2 f5 entsteht.

4. ...Lb4+ wird von Magnus Carlsen, Vishy Anand und unter anderem Nakamura angewandt - ein besseres Argument für diese Variante kann es kaum geben! Hier eine Musterpartie, die zeigt, wie gesund die schwarze Spielweise ist:

 

King untersucht detalliert alle drei Antworten von Weiß, das Läuferschach auf b4 zu parieren (5.Ld2, 5.Sbd2, 5.Sc3). Ein grosser Vorteil des gewählten Systems besteht darin, dass Schwarz keine Unmengen an Eröffnungstheorie speichern muss, um die von King vorgeschlagenen Varianten spielen zu können. Bei allen gewählten Systemen dominiert das Stellungs- und Spielplanverständnis aus einer gesunden Grundaufstellung heraus.

Wie aus dem Inhaltsverzeichnis ersichtslich wird, enthält die DVD als abrundenen Bonus zudem ein System gegen das Réti-System bzw. Varianten, die nach 1.Sf3 d5 2.c4 e6 3.g3 entstehen. Auch hier rätt King dem Nachziehenden mit einem stets sympathischen Augenzwinkern zu aktivem Figurenspiel. In Schlüsselmomenten der Partien pausiert King, stellt Fragen und gibt Feedback.

Fazit:

Zwei sich hervorragend ergänzende Schwarz-Repertoire-DVDs von GM Daniel King als Antwort auf das Damengambit bzw. Katalanisch und Reti, die wirklich keinerlei Wünsche offen lassen! Ich freue mich jetzt schon auf seine nächsten DVDs!

 

Daniel King: Powerplay 23 und 24 - Abgelehntes Damengambit und Katalanisch


• Videospielzeit:  Videospielzeit: DVD 23 - 5 Std. 32 min (Deutsch); DVD 24 - 5 Std. 5 min (Deutsch)
• Interaktiver Taktiktest mit Videofeedback
• Exklusive Datenbank mit Beispielpartien mit typischen Mittelspielstrategien
• Ideal für Vereinsspieler

 Paketpreis für DVDs 23 und 24: € 54,80

Lieferbar per Download oder auf DVD-ROM (Post). Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands.

Fritztrainer im ChessBase Shop bestellen.

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors