Dortmund: Fünf Remis

02.08.2006 – Die gestrige dritte Runde des Dortmunder Sparkassen Chess Meetings brachte erneut keine Entscheidungen. Alle vier Partien des GM-Turniers endeten ohne Sieger, ebenso die dritte Partie des Wettkampfes zwischen Irina Krush und Elisabeth Pähtz. Im GM-Turnier stand zweimal die Katalanische Eröffnung - sonst auf Topturnieren eher selten zu sehen - auf dem Programm. Ein spannendes und eröffnungstheoretisch bedeutendes Gefecht lieferten sich dabei Vladimir Kramnik (mit Weiß) und Arkadij Naiditsch. Heute muss der Titelverteidiger mit den schwarzen Steinen gegen den Weltranglistendritten Levon Aronian antreten. In der Sprache der Fußballbundesliga hieße das: Berlin gegen Dortmund (ab 15 Uhr, live auf der Turnerseite und im Fritzserver). Turnierseite...Tabelle, Partien...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

Ergebnisse der dritten Runde:

Jobava – Aronian 1/2
Leko – Adams 1/2
Gelfand – Svidler 1/2
Kramnik – Naiditsch 1/2

Match
Pähtz-Krush 1/2

 


Arkadij Naiditsch glücklich mit seinem Remis


Vladimir Kramnik: Noch zwei wichtige Wettkämpfe in diesem Jahr

Die Partien der Runde 1...

Die Partien der Runde 2...

Die Partien der Runde 3...

 

Dortmund Match Runde 1 bis 3...

 

 

 


Elisabeth Pähtz: Beste Deutsche


Irina Krush

 

 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren