Dortmund: Kramnik im Stile Tals

von André Schulz
12.07.2016 – In einer spektakulären Runde, die fast sieben Stunden dauerte, sahen die Zuschauer beim Dortmunder Sparkassen Chess Meeting heute vier lange umkämpfte Partien. Besonders spektakulär war die Begegnung zwischen Kramnik und Buhmann, in der der 14. Weltmeister ein taktisches Feuerwerk im Stile Tals abfeuerte. Zum Sieg reichte es gegen Buhmanns Verteidigung nicht. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Nach einem Ruhetag ging es heute im Dortmunder Orchesterzentrum mit der 3. Runde des 44. Sparkassen Chess-Meetings weiter. In den ersten beiden Runden hatte insgesamt drei entschiedene Partie gegeben. Evgeny Najer, als Sieger des letzten Aeroflot-Opens in Dortmund mit dabei, bezwang am ersten Tag mit Rainer Buhmann einen der beiden deutschen Teilnehmer, musste den gewonnenen Punkt aber schon gleich in Runde zwei wieder an Ruslan Ponomariov abtreten.

Im Elo-Spitzenspiel der 1. Runde hatte sich zudem Maxime Vachier-Lagrave gegen Fabiano Caruana durchgesetzt und damit in der aktuellen Live-Eloliste erstmals die 2800-Marke überschritten. Nach dieser Runde gab es also vier Spieler mit einer Elozahl von über 2800 und drei von ihnen spielen zu Zeit in Dortmund. Auf Rekordjagd befindet sich dort übrigens der zweite deutsche Teilnehmer, Liviu-Dieter Nisipeanu. Er ist seit 55 Partien ungeschlagen!

Die Zuschauer in Dortmund und im Internet sahen heute vier zum Teil unglaublich umkämpfte Partien.

Vladimir Kramnik kann in diesem Jahr seinen bisher zehn Turniersiegen einen zwölften hinzufügen, doch bei dem starken Feld ist das nicht leicht. Heute traf der 14. Weltmeister auf Rainer Buhmann und hatte wohl eine schöne Eröffnungsvorbereitung mitgebracht, die zwar nicht ganz funktionierte, aber zu einer spektakulären Partie führt, in der Kramnik im Stile Tals mit nur einer Qualität und ein paar Bauern für eine ganze Dame auf Königsjagd ging.

Kramnik gegen Buhmann

 

 

Im Theorieduell mit Maxime Vachier-Lagrave erreichte Liviu-Dieter Nisipeanun eine viel gespielte Position, in der Weiß im Endspiel mit Qualität gegen Bauer minimal besser steht, aber eigentlich nicht gewinnen kann. Verlieren aber auch nicht. Und so blieb Nisipeanu eine weitere Partie ungeschlagen.

Fabiano Caruana führte gegen Evgeny Najer die Caro-Kann-Verteidigung zum Sieg. Weiß hatte zwar nach der Eröffnung etwas Raumvorteil, doch schließlich brach Caruana im Zentrum und am Damenflügel durch.

Najer- Caruana

 

 

Einen Beitrag zum Thema Turmendspiel mit Läufern und Bauern leisteten Leinier Dominguez und Ruslan Ponomariov. Nach 75 Zügen und fast sieben Stunden Spielzeit war auch diese Partie zu Ende. Der Kubaner hatte in diesem das bessere Ende für sich und holte den ganzen Punkt.

Ergebnisse der 3. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Evgeniy Najer
 
2681 0 - 1 GM Fabiano Caruana
 
2804
2 GM Liviu Dieter Nisipeanu
 
2674 ½ - ½ GM Maxime Vachier Lagrave
 
2788
3 GM Leinier Dominguez Perez
 
2732 1 - 0 GM Ruslan Ponomariov
 
2715
4 GM Vladimir Kramnik
 
2801 ½ - ½ GM Rainer Buhmann
 
2651

 

Partien von Runde 1 bis 3

 

 

 

Stand nach drei Runden

 

Rg. Title Name Nation Elo Perf. 1 2 3 4 5 6 7 8 Pkt. Wtg.
1 GM Maxime Vachier Lagrave
 
2788 +92     ½ ½ 1       2.0 / 3 3.00
2 GM Leinier Dominguez Perez
 
2732 +110     ½     1 ½   2.0 / 3 2.75
3 GM Vladimir Kramnik
 
2801 -77 ½ ½         ½   1.5 / 3 2.50
4 GM Liviu Dieter Nisipeanu
 
2674 +95 ½       ½ ½     1.5 / 3 2.50
5 GM Fabiano Caruana
 
2804 -89 0     ½       1 1.5 / 3 1.75
6 GM Ruslan Ponomariov
 
2715 -19   0   ½       1 1.5 / 3 1.75
7 GM Rainer Buhmann
 
2651 -33   ½ ½         0 1.0 / 3 1.75
8 GM Evgeniy Najer
 
2681 -78         0 0 1   1.0 / 3 1.00

 

Fotos: Dagobert Kohlmeyer

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Wosch Wosch 13.07.2016 08:31
Damit es nicht vollends untergeht: Die beiden deutschen Teilnehmer Nisipeanu und Buhmann remisieren gegen zwei 2800-er ELO-Riesen. Das ist sehr beachtlich und explizit erwähnenswert. Schön, dass mein drei Tage alter Hinweis auf Nisipeanus tolle Partie-Bilanz (55 Spiele ohne Niederlage) erwähnt wird.
1