Dortmund: Kramnik muss wegen Covid passen

von ChessBase
18.07.2022 – Vladimir Kramnik wurde positiv auf Covid getestet und muss beim NC World Masters, das heute in der Dortmunder Westfalenhalle beginnt. Für ihn springt Dmitrij Kollars ein. Erwin l'Ami nimmt den Platz von Dmitij Kollars im Deutschland Grand Prix ein. | Foto: Dortmunder Schachtage

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung

NC World Masters: Dmitrij Kollars ersetzt Kramnik

Kurzfristiger gesundheitsbedingter Ausfall von Kramnik

Im Rahmen der 49. Internationalen Dortmunder Schachtage sollte das Turnier am heutigen Montag, 18. Juli, mit der Partie Wladimir Kramnik gegen Viswanathan Anand eröffnet werden. Vor Veranstaltungsbeginn traten bei Kramnik gesundheitliche Beschwerden auf, sodass er sich auf eine Infektion testen ließ und COVID-19 positiv festgestellt wurde. Er hat sich sofort isoliert und wird somit nicht am NC World Masters der Sparkassen Chess Trophy teilnehmen. Das Veranstaltungsteam wünscht gute und schnelle Genesung!

Im Deutschland Grand Prix sollte Dmitrij Kollars heute seine erste Partie im Goldsaal des Kongresszentrums Westfalenhallen spielen. Der junge deutsche Nationalspieler, der im letzten Jahr einen hervorragenden zweiten Platz im Großmeisterturnier erzielte, rückt nun in das NC World Masters für Vladimir Kramnik nach. Damit bekommt er die Chance sich mit Weltmeister Viswanathan Anand, Michael Adams und Daniel Fridman im klassischen Schach mit den üblichen Regeln, nur ohne Möglichkeit der Rochade, zu messen.

Die auf heute angesetzte Partie gegen Anand wird am spielfreien Donnerstag nachgeholt.
Für Dmitrij Kollars springt hingegen der holländische 2600er Großmeister Erwin l'Ami in den Deutschland Grand Prix ein.

„Wir bedauern die Situation sehr. Wir bedanken uns aber bei allen Beteiligten für die Flexibilität, um die spannende Veranstaltung mit all ihren Wettbewerben weiterführen zu können“ sagt Veranstaltungsleiter Carsten Hensel.

Damit wird der offizielle Eröffnungszug des Events heute am Brett von Michael Adams und Daniel Fridman ausgeführt. Den ersten Zug des NC World Masters werden gemeinsam ausführen: Barbara Brunsing (Bürgermeisterin der Stadt Dortmund) und Peter Orth (Vorstand Sparkasse Dortmund).

Turnierseite...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors