Dortmunder Sparkassen Chess Meeting 2006

22.03.2006 – In einer Pressemitteilung haben die Organisatoren des Dortmunder Sparkassen Chess Meeting die Eckdaten für die diesjährige Auflage bekannt gegeben. Als Teilnehmer stehen bereits Titelverteidiger Arkadij Naiditsch, der Sieger des Aeroflot Opens Baadur Jobava und der Weltmeister im klassischen Schach Vladimir Kramnik fest. Ingesamt werden acht Spieler an den Start gehen. Das gesamte Teilnehmerfeld wird Mitte April vorgestellt. Das Turnier wird vom 29.Juli bis 6.August im Dortmunder Schauspielhaus ausgetragen. Im Rahmenprogramm werden u.a. zwei Open angeboten, die im Rathaus der Stadt Dortmund gespielt werden. Pressemitteilung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 


 

DORTMUNDER SPARKASSEN CHESS MEETING  2006 

Bühne frei für das Königliche Spiel:
Sparkassen Chess Meeting ab 29. Juli im Schauspielhaus            

Dortmund. Vom 29. Juli bis 6. August 2006 steht das Theater Dortmund wieder ganz im Zeichen des Schachsports: Beim diesjährigen Sparkassen Chess Meeting kämpfen auf der Bühne des Schauspielhauses acht Großmeister um die Schachkrone von Dortmund. Die Schachfans können sich erneut auf ein Weltklassefeld (Kategorie 19) mit mehreren
Top Ten-Spielern freuen.

Unter anderem mit dabei: Weltmeister Wladimir Kramnik. Der 30-jährige Russe wird nach längerer Turnierpause in Dortmund sein Comeback starten. Als Titelverteidiger geht  Arkadij Naiditsch (Deutschland) ins Rennen. Im vergangenen Jahr holte sich der 20-jährige Lokalmatador sensationell den Gesamtsieg. Baadur Jobava aus Georgien hat sich den Qualifikationsplatz für das Sparkassen Chess Meeting gesichert: Als Sieger des Aeroflot Open in Moskau wird der 22-Jährige sein Debüt in Dortmund geben. 

Gespielt werden insgesamt sieben Runden. Jeder Großmeister trifft damit einmal auf jeden der Kontrahenten – entweder mit den schwarzen oder weißen Steinen. Sieger des Turniers ist, wer nach sieben Runden die meisten Punkte erzielt hat.

Die Besucher im Schauspielhaus können die Spiele der Schachstars wieder hautnah und in ansprechendem Ambiente erleben: Alle Partien werden auf großen Projektionsflächen übertragen und über Kopfhörer von fachkundigen Live-Kommentatoren begleitet.                     

Der Zeitplan für das Hauptturnier:
 

Samstag, 29. Juli 15 Uhr    1. Runde
Sonntag, 30. Juli   15 Uhr 2. Runde
Dienstag, 01. August   15 Uhr 3. Runde
Mittwoch, 02. August 15 Uhr 4. Runde
Freitag, 04. August   15 Uhr  5. Runde
Samstag, 05. August 15 Uhr  6. Runde
Sonntag, 06. August    13 Uhr Schlussrunde  

 

Bereits einen Tag zuvor, am Freitag 28. Juli, fällt der  Startschuss für die traditionellen Sparkassen Open mit rund 300 Plätzen. Die Sparkassen Open A (offenes ELO-Turnier) und Open B (Amateur-Open) über neun Spielrunden werden im Rathaus der Stadt Dortmund in unmittelbarer Nähe zum Schauspielhaus ausgetragen. Informationen sowie Anmeldungen zu den Sparkassen Open gibt es bei den Schachfreunden Brackel: www.schachfreunde-brackel.de     

                                               ***************

Dortmunder Sparkassen Chess Meeting, Pressemitteilung vom 20. März 2006.  
Herausgeber:   Organisationskomitee Sparkassen Chess Meeting, Internationale Dortmunder Schachtage, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund.

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren