Drei Remis in Linares

20.02.2010 – Die siebte Runde des Internationalen Schachturniers der Stadt Linares der brachte drei Punkteteilungen. So begnügte sich Veselin Topalov, der trotz des bevorstehenden WM-Kampfes gegen Anand das Turnier überlegen dominiert, mit einem Remis gegen Vugar Gashimov in einem damenlosen Mittelspiel, das aus der Klassischen Variante der Spanischen Partie entstanden war. In Aronian gegen Vallejo sah es so aus, als käme der Spanier mit Dame gegen zwei Türme in Vorteil. Doch der Armenier entwickelte genügend Aktivität, um einen entfernten schwarzen Freibauern in Schach zu halten. Am längsten dauerte die Partie zwischen Boris Gelfand und Alexander Grischuk. In einem remislich aussehenden Doppelturmendspiel entfachte Gelfand plötzlich einen gefährlichen Königsangriff. Doch Grischuk verteidigte sich aufmerksam und erreichte die Punkteteilung.Turnierseite...Partien, Tabelle, Bilder...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...




Fotos: Nadja Wittmann

 

Aronian, Levon 1/2 Vallejo Pons, Francisco
Gashimov, Vugar 1/2 Topalov, Veselin
Gelfand, Boris 1/2  Grischuk, Alexander

 



 

Die Bilder der 7. Runde











Frühling in Linares:











 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren