Drei Remis in Mediasch

15.06.2010 – Nach der spektakulären Auftaktrunde gab es heute in Runde 2 des "Turneul Regilor" in Mediasch (Rumänien) drei Punkteteilungen. Ruslan Ponomariov gewährte Wang Yue in der Katalanischen Eröffnung keinen Vorteil und führte die Partie durch Abtausch ins Remis. Ebenfalls remis endete die Partie zwischen Boris Gelfand und Liviu-Dieter Nisipeanu im Angenommenen Damengambit. Die längste Partie spielten Magnus Carlsen und Teimour Radjabov. In einem Rossolimo-Sizilianer hatte der Weltranglistenerste keine Mühe auszugleichen und versuchte dann mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit, das materiell ausgeglichene Turm- und Leichtfiguren-Endspiel mit Hilfe eines Freibauern noch zu gewinnen. Radjabov hielt das Endspiel jedoch durch aktive Verteidigung remis. Dorian Rogozenco hat die Partien der 1. Runde ausführlich kommentiert.Turnierseite...Kommmentare zur 1. Runde (engl.)...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 


Spielerportraits mit Autogrammen

 


Radjabov und Carlsen spielten bis zu den nackten Königen




Boris Gelfand und Liviu-Dieter Nisipeanu




Wang Yue und Ruslan Ponomariov



 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren