Drei Sieger in Dieren

29.07.2011 – 14 Großmeister nahmen an den Offenen Holländischen Meisterschaften teil, die vom 19. bis 28. Juli in Dieren stattfanden. Mit dabei war Ex-Vizeweltmeister und Schachlegende Jan Timman, Elo-Favorit und Nummer Eins der Setzliste war Maxim Turov. Tatsächlich wurde Tuvor seiner Favoritenrolle gerecht und lag nach 9 Runden mit 7 Punkten gemeinsam mit Yuri Vovk und Vladimir Georgiev an der Spitze. Doch da er die beste Wertung hatte, wurde Turov zum Sieger erklärt. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Erwin L'Ami und Alexander Fier mit je 6,5 Punkten. Timman holte 5 Punkte und kam damit auf den 18. Platz. Alina L'Ami (Bild) hat das Geschehen in Bildern festgehalten.Turnierseite..., Ergebnisse...Mehr...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Der spätere Sieger Maxim Turov (links) bei seiner Partie gegen Julian Radulski. Erwin L'Ami schaut zu.


Ganz zufrieden mit seinem Fianchetto scheint Yuri Vovk nicht zu sein.


Vladimir Georgiev landete auf Platz Drei


Alle Preisträger - außer den drei Erstplatzierten


Aleksandr Lenderman - 6 Punkte, 8. Platz


Andrey Vovk - 6 Punkte, 7. Platz


Alexsandr Fier - er kam auf den fünften Platz.


Irina Turova


Jan Timman - lange Jahre Hollands Nummer Eins, Ex-WM-Kandidat und früher einer der besten Spieler der Welt.


Seine Partien weckten das Interesse der Zuschauer.


Eine für Dieren typische Bauweise


Und so sieht es in Dieren aus.


Schach war nicht das einzige Spiel, das die die jugendlichen Turnierteilnehmer spielten.


Alina L'Ami


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren