Dresden: Evgeny E. Vorobiov gewinnt das ZMDI-Open

von Klaus Besenthal
12.08.2018 – Beim stark besetzten Open in Dresden hat sich der russische Großmeister Evgeny E. Vorobiov (Bildmitte) heute auf der Zielgeraden den Turniersieg gesichert. Vorobiovs Vorsprung auf den Ukrainer Alexander Kovchan war hauchdünn: Beide Spieler hatten 7,0/9 Punkte vorzuweisen und auch die Buchholzzahlen waren identisch. Den Ausschlag gab schließlich die zweite Stufe der Feinwertung, die "Summe der Buchholzzahlen". Einen halben Punkt zurück kam eine siebenköpfige Verfolgergruppe ins Ziel, in der sich sowohl der Elofavorit Chao Li als auch der bis gestern noch alleine führende Inder Suri Vaibhav wiederfanden. Das B-Open gewann Leonore Poetsch (links), im C-Open siegte Johann Sehmsdorf (rechts). Fotos: Karsten Wieland

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Alexander Kovchan konnte seine Partie heute gegen den Inder Suri Vaibhav gewinnen. Mit diesem Sieg gelangte der Ukrainer nicht nur auf den zweiten Tabellenplatz, sondern stürzte zugleich auch den Inder vom Podest, der zuvor das Feld angeführt hatte. Evgeny E. Vorobiov gelangte schließlich sogar ganz nach oben - der Russe gewann sein Letztrundenspiel gegen den Chinesen Di Li. 

Evgeny E. Vorobiov (links)

Suri Vaibhav und der deutsche Großmeister Andreas Heimann, der in der Endabrechnung auf den Bronzerang kam

Abschlusstabelle des A-Opens

Pl. Name Verein / Ort Titel ELO Punkte Buchh BuSumm
1. Evgeny E Vorobiov SF 90 Spraitbach e.V. GM 2558 7.0 48.0 407.5
2. Alexander Kovchan Ukraine GM 2566 7.0 48.0 361.5
3. Andreas Heimann SF Deizisau GM 2590 6.5 51.0 427.0
4. Radoslaw Gajek Österreich IM 2444 6.5 51.0 417.5
5. Vladimir Onischuk Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen GM 2627 6.5 50.5 434.0
6. Chao Li Stuttgarter SF 1879 GM 2714 6.5 50.0 422.5
7. Suri Vaibhav Indien GM 2561 6.5 50.0 421.0
8. Evgeny Romanov Erfurter Schachklub GM 2628 6.5 48.5 424.0
9. Matthias Dann DJK Aufwärts St. Josef Aachen 1 IM 2534 6.5 48.5 395.5
10. Di Li China IM 2441 6.0 51.0 414.0
11. Georgios Souleidis Hamburger SK von 1830 eV IM 2429 6.0 49.0 404.5
12. Vladimir Burmakin SF 90 Spraitbach e.V. GM 2494 6.0 48.0 400.5
13. Dusan Popovic SV Deggendorf GM 2518 6.0 47.5 408.0
14. Tor Fredrik Kaasen Norwegen IM 2377 6.0 47.5 400.0
15. Gabor Papp ESV Nickelhütte Aue GM 2597 6.0 47.0 417.0
16. Nikolas Lubbe SF Neuberg IM 2452 6.0 46.5 386.0
17. Dirk Becker OSG Baden-Baden   2230 6.0 39.5 386.5
18. Valentin Buckels Schachverein Mülheim-Nord 1931 FM 2363 5.5 49.0 401.5
19. Bernhard Lutz SC Dreiländereck FM 2334 5.5 45.5 384.0
20. Igor Khenkin SG Turm Kiel von 1910 GM 2566 5.5 45.0 374.0
21. Jakob Pfreundt Königsspr. SC.1984 e.V. IM 2399 5.5 44.5 369.5
22. Yu A. Wang China IM 2295 5.5 41.0 382.5

... insgesamt 98 Teilnehmer

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren