Dresdner Schachsommer

von André Schulz
23.08.2015 – Beim UKA Masters in Dresden führt Daniel Fridman nach zwei Siegen das Sechserfeld an. Fridmann konnte in Runde zwei und drei gegen Rasmus Svane und Alexander Donchenko gewinnen. Im Open liegt Dennis Wagner mit 6,5 Punkten vorne vor einer siebenköpfigen Verfolgergruppe. Im Rahmen des Festivals wurde auf dem Lingnerschloss der Tag der Legenden gefeiert, unter anderem mit Viktor Kortschnoj als Gast. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Dresdner Frauenkirche

Die Semperoper

Das UKA Masters

Sechs Spieler bestreiten das UKA Masters, drei nomnierte Bundestrainer Dorian Rogozenco - Daniel Fridman, Georg Meier und Alexander Donchenko -, drei qualifizierten sich über das Schennschach-Challenge-Turnier - Matthias Blübaum, Falko Bindrich und Rasmus Svane. Wie ausgeglichen das Feld ist, zeigen die Ergebnisse. Die erste Runde endete mit drei Unentschieden. In den nächsten beiden Runden gab es immerhin zwei Entscheidungen: Daniel Fridman gewann in der 2. Runde seine Partie gegen den jüngsten Teilnehmer, Rasmus Svane. In der 3. Runden punktete Daniel Fridman erneut, diesmal gegen Alexander Donchenko. Fridman führt nun das Feld mit einem ganzen Punkt Vorsprung an.

Daniel Fridman

Georg Meier

Alexander Donchenko

Matthias Blübaum

Falko Bindrich gegen Matthias Blübaum

Rasmus Svane

 

Partien:

 

 

 

Open

Dennis Wagner verpasste die Qualifikation zum Masters, ist aber im Open derzeit das Maß der Dinge. Nach dem Dresdner Modell konnte er seine Punkte aus dem Challenge mitnehmen, damit ins Open einsteigen und führt nun dort mit 6,5 Punkten vor einer siebenköpfigen Gruppe mit fast ausschließlich russischen Spielern. Der in Israel beheimatete Michael Roiz ist die Ausnahme.

Dennis Wagner


 

Pl. Name Verein / Ort Titel ELO NWZ Punkte Buchh BuSumm
1. Dennis Wagner SV Hockenheim GM 2569 2582 6.5 40 256.5
2. Viacheslav V. Zakhartsov Rußland GM 2552   6 41.5 293
3. Evgeny E. Vorobiov Rußland GM 2575   6 41 301.5
4. Michael Roiz Israel GM 2595   6 41 300.5
5. Evgeny Gleizerov Rußland GM 2501   6 40.5 303
6. Vladimir Zakhartsov Rußland IM 2453   6 39.5 293
7. Mikhail Ulybin Rußland GM 2522   6 39.5 289.5
8. Sergey Grigoriants Rußland GM 2606   6 38.5 303
9. Roven Vogel USV TU Dresden   2420 2374 5.5 41.5 290.5
10. Victor Mikhalevski Israel GM 2526   5.5 41 295
11. Arthur Pijpers Sportfreunde Katernberg 1913 e.V   2435   5.5 39.5 288.5
12. Jens-Uwe Maiwald USV TU Dresden GM 2453 2427 5.5 39 252.5
13. Franz Bräuer Erfurter Schachklub   2401 2384 5.5 37.5 282
14. Michael Fedorovsky FC Bayern München IM 2452 2448 5.5 36.5 216.5
15. Jonas Lampert Hamburger SK von 1830 eV IM 2448 2432 5.5 36 284
16. Maximilian Neef USV TU Dresden FM 2395 2401 5.5 36 278.5
17. Mikael Agopov Schachfreunde Berlin 1903 e.V. IM 2455 2375 5.5 33.5 278
18. Wahbi Kheit Israel   2290   5.5 33.5 277
19. Hans Möhn USV TU Dresden FM 2372 2324 5 37 276.5
20. Vincent Veys OSG Baden-Baden FM 2338 2312 5 35.5 276
21. Jasper Holtel Schachklub Münster 32 e.V.   2264 2143 5 35.5 269.5
22. Leonard Richter Schachgemeinschaft Leipzig   2172 2150 5 34.5 277.5
23. Iván Faragó SV Griesheim (DA) GM 2419 2407 5 33.5 268
24. Karsten Hansch SG Aufbau Elbe Magdeburg   2256 2178 5 33 264.5

... 100 Teilnehmer

Michael Roiz und Sergey Grigoriants

Peter Abdurahkimov, Eric Sauer

Empfang der Schachlegenden

Im Rahmen des Dresdner Schachsommers wurde auf dem Lingnerschloss erneut der "Tag der Legenden" gefeiert. Unter den 130 Gästen befanden sich unter anderem die Veteranen Viktor Kortschnoj, Mark Tajmanov, Hans-Joachim Hecht, Wolfgang Uhlmann und Dr. Burkhard Malich. Außerdem nahmen die Spieler aus dem Masters mit Kommentator Sebastian Siebrecht, Schachmäzen Gernot Gauglictz, DSB-Präsident Herbert Bastian und Vertreter der Dresdner Politik an dem Empfang teil.

Mark Tajamov, Viktor und Petra Kortschnoj

Victor Kortschnoi beim Blitz mit Dr. Gerhard Köhler (Orwonet AG)

Dr. Burkhard Malich und Wolfgang Uhlmann

Hans-Joachim Hecht Im Gespräch mit Ehepaar Malich

Sebastian Siebrecht und Daniel Fridman

Gernor Gauglitz beim Konditionsblitz gegen Herbert Bastian, wobei die läuferische Leistungh von zwei jungen Assistenten übernommen wurde.

Sebastian Siebrecht stellte sich in einem Uhrenhandicap sechs Nachwuchsspielern (6:0) und Gernot Gauglitz, UKA-Geschäftsführer und Schachsponsor maß seine Kräfte mit DSB-Präsident Herbert Bastian im Konditionsblitz am Gartenschach.

 

Fotos: Schachfestival (Karsten Wieland) 

 

Turnierseite...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren