DSB-Meisterschaftsgipfel: Fehlstart für Vincent Keymer

von André Schulz
28.05.2019 – Gestern wurden beim Meisterschaftsgipfel in Magdeburg die zweite Runde ausgetragen, sowohl in den Masters wie bei den Deutschen Einzelmeisterschaften. Vincent Keymer verzeichnet im Masters mit seiner zweiten Niederlage einen Fehlstart. | Foto: Rainer Buhmann (Foto: DSB)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fehlstart für Vincent Keymer

Der Deutsche Schachbund führt derzeit in Magdeburg seinen Meisterschaftsgipfel durch, ein großes Schachfest mit vielen Turnieren nach Art der DSB-Kongresse vor dem Zweiten Weltkrieg.

Je acht Spieler und Spielerinnen wurden zum UKA Masters beziehungsweise zum UKA Masters der Frauen eingeladen. Gestern wurde hier die 2. Runde gespielt. Im UKA Masters konnten Daniel Fridman und Matthias Bluebaum ihre Partien gegen Vincent Keymer und Eduard Miller gewinnen. Der jüngste Spieler des Turniers, Vincent Keymer, verzeichnete mit seiner zweiten Niederlage in der zweiten Runde einen klassischen Fehlstart. 

Vincent Keymer bediente sich gegen 1. d4 der Semi-Tarrasch Verteidigung, fand dort aber gegen Fridmans Angriff mit dem f-Bauern kein Konzept und kam unter die Räder.

 

Nach 21. f5 war die schwarze Stellung schon etwas schwierig zu spielen. In der Partie geschah 21...Db6. Eine andere Idee war 21...Txd4 und 22...Dxe5. In beiden Fällen hat Weiß schon einigen Vorteil. Ein paar Züge später sah es so aus:

 

Schwarz gab auf. Bauer e6 ist bedroht. Außerdem droht Df4-h4.

Eduard Miller, amtierender Deutscher Vizemeister hatte gegen Matthias Bluebaum in einer Modevariante gegen die Königsindische Verteidigung das Nachsehen.

 

Schwarz opferte hier mit 18...e4 einen Bauern, erhielt aber nicht genügend Kompensation.

Georg Meier und Rainer Buhmann spielten ebenso remis, wie Falco Bindrich und Liviu-Dieter Nisipeanu.

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

UKA-Masters der Frauen

Im Masters der Frauen feierte Ketino Kachiani-Gersinska ihren zweiten Sieg, diesmal gegen Fiona Sieber. Hanna Marie Klek kam mit Schwarz zu einem ganzen Punkt gegen Filiz Osmanodja in einer wilden Variante der Caro-Kann Verteidigung. 

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Deutsche Einzelmeisterschaft

Bei der parallel durchgeführten Deutschen Einzelmeisterschaft nehmen 32 Spieler teil. Nicht im Masters, sondern hier wird der Titel eines Deutschen Meisters vergeben. Nach zwei Runden waren noch acht Spieler mit zwei Siegen bei 100%, darunter Alexander Graf, Dmitrij Kollars und auch Luis Engel.

Partien

 

Tabelle

 

Turnierseite des Deutschen Schachbundes...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren