Ehrlichkeit zählt

29.07.2011 – Schachpartien werden oft mit Blick auf das Ergebnis kommentiert. Plötzlich scheint der Sieger alles gesehen und nichts falsch gemacht zu haben, während der Verlierer plötzlich keinen guten Zug gefunden hat. Die Analysen der Großmeister in Biel vermitteln ein anderes Bild. So verblüfft Magnus Carlsen immer wieder mit langen Varianten voll überraschender taktischer Wendungen, die er während der Partie gesehen hat, aber erinnert mit Aussagen wie "I don't know" oder "As far as I remember" doch daran, dass Schach auch für die besten Spieler der Welt kompliziert und wunderbar rätselhaft bleibt. Auch Fabiano Caruana verrät bei seiner Analyse der gestrigen Gewinnpartie gegen Alexander Morozevich, was er berechnet und nicht berechnet, was er gesehen und nicht gesehen hat - und gibt damit aufschlussreiche Einblicke in das Denken eines Großmeisters.Turnierseite...Videos, Analysen, Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...





Fabiano Caruana kam mit Schwarz zu einem wichtigen Sieg gegen Alexander Morozevich.


Fabiano Caruana erläutert seine Gewinnpartie gegen Alexander Morozevich.




Magnus Carlsen und Maxime Vachier Lagrave analysieren ihre Partie aus Runde 9






Alexei Shirov und Yannick Pelletier






Die Analysen der 9. Runde


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren