Ein Eröffnungsklassiker

28.10.2010 – Wer die modernen Eröffnungen verstehen will, sollte die Klassiker kennen! Nigel Short ist ein großer Fan klassischer Schacheröffnungen und hat bei der jüngst vergangenen Schacholympiade in Khanty-Mansiysk gegen Laurent Fressinet die Kenntnisse seines Gegners abgefragt. Der Engländer brachte den auf höchstem Niveau nur nur selten zu sehenden Max-Lange-Angriff (1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.0-0 Sf6 5.d4) aufs Brett. Fressinet ließ sich auf die Reise in die Schachromantik ein und leistete seinen Betrag zu einer wilden und hochtaktischen Partie, die Short allerdings in 28 Zügen schließlich für sich entschied. Der iranische GM Elshan Moradiabadi war von der Partie begeistert und bringt mit seinem Beitrag Licht in das Dickicht der Varianten. A romantic king march in the Silicon era...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren