Ein Schachserver für Vereine

von Martin Fischer
05.09.2014 – Der Verein ist die Seele des Schachsports. Doch viele Vereine fürchten um ihre Zukunft: Mitgliederschwund, Internetschach, veränderte Freizeit- und Arbeitsbedingungen sind die Stichworte. Die Vereine müssen auf die neue Situation reagieren und ihre Angebote erweitern. Aber wie? Zum Beispiel mit einem eigenen, kostenlosen Vereins-Schachserver. Mehr...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Bundesligakampf in Hamburg

Der Verein ist die Seele des Schachsports. Mannschaftskämpfe, Turniere, Training, Nachwuchsarbeit, das alles würde ohne den Schachverein praktisch nicht stattfinden. Aber meistens lebt diese Seele des Schachsports nur einmal in der Woche, wenn Schachabend ist. Das ist zu wenig. Das reicht nicht aus, um den Appetit der Schachspieler auf Schach zu stillen.

Häufige Folge: Der Schachspieler geht auf einen Schachserver, spielt dort und bleibt dann bequemerweise gleich dem Verein fern. Mit unserem Konzept "Ein eigener Schachserver" für jeden Schachverein kann der Schachverein jeden Tag, zu jeder Stunde für seine Mitglieder da sein. Immer ist ein Raum, wie groß er auch sein muss, und ein Brett, wie viele man auch braucht, zur Hand. Jederzeit gibt es Gelegenheit zum Spiel, Training kann zu jeder Zeit durchgeführt werden. Turniere können in den unterschiedlichsten Formen angeboten werden. Und Mitglieder, die schon verloren schienen, weil sie weit weg wohnen, können wieder zurückgewonnen werden. Denn bei einem eigenen Schachserver spielen Entfernungen keine Rolle. Wie so ein Schachserver funktioniert, steht auf der neuen ChessBase Service-Seite für Vereine.

in Klick von Ihrer Webseite öffnet Ihren eigenen Vereinsraum auf playchess.com: zum Spielen, Trainieren, Analysieren und Genießen. Und das Ganze funktioniert ohne Rücksicht auf die Software. Mit jedem aktuellen Browser können Ihre Mitglieder dabei sein - egal ob Windows, Mac oder Linux, IOS oder Android oder, oder, oder … .

Aber mit diesem zusätzlichen Angebot ist noch nicht Schluss. Peppen Sie Ihren Vereinsabend auf. Public Viewing bei großen Turnieren, Großmeistertraining in Ihrem Verein ohne zusätzliche Kosten, Wettkämpfe mit anderen Vereinen. Teilen Sie unsere Begeisterung für Vereinsschach 2.0.

 

Schach ist Sport und Sport braucht Training. Und ChessBase ist das wichtigste Trainingsmittel für alle Schachspieler, die Training wirklich ernst nehmen. In unseren Seminaren lernen Sie an Hand von praktischen Trainingsbeispielen und vielen Tipps, wie Ihre Mitglieder ChessBase für ein gutes Training nutzen können. Aber wir zeigen Ihnen auch, wie man mit Hilfe von ChessBase im Verein, zusammen, trainiert. Unsere ChessBase-Seminare helfen Ihren Mitgliedern und damit auch dem Verein voranzukommen. Denn Schachtraining macht mit ChessBase richtig Spaß. Informieren Sie sich genauer bei unserem Service für Vereine.

 




Martin Fischer, Jahrgang 1962, ist ChessBase-Mitarbeiter. Unter anderem organisiert er und hält Seminare über ChessBase und ist Turnierleiter auf playchess.com. Für ChessBase stellt er das vierteljährliche Taktik-Heft „Schach-Problem – Die rätselhaften Seiten von Fritz” zusammen. Er lebt in Hamburg und spielt Schach beim Schachklub Johanneum Eppendorf.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren