Ein Sommerrätsel zur Künstlichen Intelligenz

26.07.2006 – Wer ist der Mann mit Brille auf dem nebenstehenden Bild? Das fragte heise-online im Sommerrätsel zur Künstlichen Intelligenz. Rechts im Bild sieht man Ludwig Erhard, den "Vater des deutschen Wirtschaftswunders", und zusammen mit dem Gesuchten schaut sich Erhard auf der Berliner Industrieausstellung 1951 das erste Elekronenhirn an, das je in Deutschland zu sehen war. Damit klar war, was hier eigentlich geschah, hörte der Rechner auf den schönen Namen Nimrod, laut Bibel, Genesis 10:8, "der Erste, der Macht gewann auf Erden". Erschaffen hatte diesen Nachfolger biblischer Ahnen die englische Firma Ferranti, für die der Mann mit Brille 1951 "Matt in zwei Zügen" schrieb, das erste Schachprogramm der Welt. Wie heißt dieser Pionier der Schachcomputerprogrammierung?Lösung bei heise-online (Frage 3)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren